Nachwuchs bei der Feuerwehr : Karft: Die Sache mit dem Nachwuchs

Rainer Greßmann demonstriert die Gefahren eines Fettbrandes.
1 von 3
Rainer Greßmann demonstriert die Gefahren eines Fettbrandes.

Kameraden um Wehrführer Rainer Greßmann wollen weiter junge Leute für ihr wichtige Arbeit begeistern

von
13. Juli 2014, 18:06 Uhr

Die gute Nachricht vorweg: Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Karft in der Gemeinde Wittendörp sind für künftige Rettungseinsätze bestens ausgebildet, bis in die Zehenspitzen motiviert und einsatzfähig. Das bewiesen die derzeit 21 aktiven freiwilligen Brandschützer bei einer Einsatzübung im Rahmen des Tages der offenen Tür am vergangenen Sonnabend. Den vollständigen Beitrag lesen sie in der Montagausgabe der SVZ.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen