zur Navigation springen

Autodieb statt Autokäufer : Jugendlicher fährt bei Probefahrt in Hagenow davon

vom

In Hagenow ist ein 19-Jähriger ohne Führerschein einem privaten Autoverkäufer davongefahren, stahl dann ein fremdes Kennzeichen und skandierte später noch Hitlergrüße von seinem Balkon

svz.de von
erstellt am 04.Mai.2016 | 12:21 Uhr

Bei einer Probefahrt ist ein vermeintlicher Autokäufer in Hagenow dem privaten Verkäufer einfach davongefahren. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hatten die Männer am Dienstag eine Probefahrt mit dem nicht mehr zugelassenen Wagen auf dem Grundstück des Autobesitzers vereinbart. Doch der junge Mann verschwand mit dem Pkw. Polizeibeamte fanden nach dem Hinweis eines Zeugen später in Ludwigslust den Pkw und auch den 19-jährigen Tatverdächtigen. Er hatte an dem Auto bereits Kennzeichen angebracht, die er von einem anderen Wagen gestohlen hatte. Einen Führerschein besass er nicht. Gegen den Mann aus der Region wird unter anderem wegen Unterschlagung, Diebstahls, Kennzeichenmissbrauchs und Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

Außerdem läuft eine Anzeige wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen gegen ihn: Ebenfalls am Dienstag skandierte er mit einem Megaphon mehrfach den Hitlergruß vom Balkon einer Wohnung in Ludwigslust.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen