Greven : In Vorfreude auf die Blues-Tage

Claas Vogt ist Sänger und Gitarrist von „8 to the Bar“.
Claas Vogt ist Sänger und Gitarrist von „8 to the Bar“.

16. Bluesnächte starten am kommenden Wochenende Zum Auftakt am 26. August spielt Lukas Sprenger aus Boizenburg

von
24. August 2016, 04:51 Uhr

An diesem Wochenende ist es endlich soweit: Mit den 16. Grevener Bluesnächten erleben die Besucher des Holzfestplatzes in Greven den diesjährigen kulturellen Höhepunkt. Das Programm beginnt an beiden Abenden um 19.30 Uhr.

Zum Auftakt am 26. August spielt Lukas Sprenger aus Boizenburg. Danach kommen Michael van Merwick und Roger Wade. Michael van Merwick wurde 2013 bei den Blues-Weltmeisterschaften zum Vize-Weltmeister gekürt.

Nach einer kurzen Pause setzt der österreichische Pianist und Entertainer Richie Loidl das Programm fort. Richie Loidl ist bereits einige Male in Greven aufgetreten und hat das Publikum stets begeistert. Bevor eine grosse Session aller beteiligten Musiker den Abend beendet, spielt noch eine der besten europäischen Blues-Bands, Boogie Connection aus Freiburg.

Wer nun geglaubt hat, mehr Blues ginge nicht, wird durch das Programm am 27. August eines Besseren belehrt. Traditionell eröffnet Kally Darm den Abend. Ihm folgen mit Abi Wallenstein, Henry Heggen, Günther Brackmann und Michael Maass vier Musiker, die zu den absoluten Publikumslieblingen in Greven gehören und in jedem Jahr dabei sind. Aus Holland kommt die berühmteste europäische Boogie-Pianistin Anke Angel. In diesem Jahr wird sie von dem österreichischen Gitarristen und Sänger Robert Schumy begleitet.

Höhepunkt und Abschluss des Festivals wird der Auftritt des grossartigen Duos Nicolle Rochelle aus Frankreich und Christoph Steinbach aus Österreich. Nicolle ist eine Sängerin mit einer unglaublichen Stimme und Christoph ist als Pianist unter anderem regelmässig mit Eric Burdon unterwegs.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen