VCC startet durch : In Vellahn sind die Jecken los

Um 23.11 Uhr am Sonnabend in Vellahn: Einmarsch des alten und des neuen Prinzenpaares. Fotos: Tilo Röpcke
1 von 4
Um 23.11 Uhr am Sonnabend in Vellahn: Einmarsch des alten und des neuen Prinzenpaares. Fotos: Tilo Röpcke

Aktive des VCC eröffneten am vergangenen Sonnabend ihre 56. Session / Vorbereitungen für Präsidententreffen am 18. Februar laufen

von
16. November 2014, 16:34 Uhr

Für das Vellahner Urgestein Klaus Marmulla ist seine mittlerweile 23. Session als Präsident des örtlichen Carneval Clubs eine ganz besondere. Erstmalig richten die Jecken des VCC am 18. Februar des kommenden Jahres das Präsidententreffen des Karneval-Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern im Alpincenter Wittenburg aus. Klaus Marmulla und seine 90 Mitstreiter im Vellahner Carneval Club erwarten am Aschermittwoch mehr als 50 Vereine aus unserem Bundesland.

Doch zunächst eröffneten die Aktiven des VCC am vergangenen Sonnabend ihre 56. Session in ihrer „Heiligen Halle“, nachdem diese im Februar diesen Jahres nach ihrer umfangreichen Sanierung übergeben wurde. Im letzten Jahr musste für die große Saisoneröffnungsparty noch in das Banziner Kulturhaus ausgewichen werden.

Am Sonnabend endete pünktlich und ganz traditionell um 23.11 Uhr, also genau vier Tage und zwölf Stunden nach dem offiziellen Beginn der 5. Jahreszeit, die einjährige Amtszeit von Jessica Böhm und Danny Thewes. Gleichzeitig wurde mit Dajana Völz und Thomas Drechsel das neue Prinzenpaar in der so wichtigen 56. Session des VCC vorgestellt. „Anlässlich des von uns auszurichtenden 25. Präsidententreffens im nächsten Jahr wollten wir besonders engagierte und langjährige Vereinsmitglieder auszeichnen und sie mit der Regentschaft als Prinzenpaar betrauen“, sagt Klaus Marmulla. Während sich die neue Prinzessin Dajana I. als Schatzmeisterin im VCC engagiert, ist Prinz Thomas II. Mitglied des Elferrates. Wie schon in den Jahren zuvor auch begeisterten die „Cotton Bags“ sowie die „Best-Off-DJ’s“ Danny und Jens mit ihrer stimmungsvollen Musik, während die Funkengarde mit ihrer Tanzshow niemanden mehr auf den Plätzen verharren ließ. „Was wären unser Verein und unsere Festsitzungen ohne das unermüdliche Engagement unserer Trainerinnen Annika Kuhring, Janine Scheel, Sarah Schwarz, Kerstin Kuhring, Madlen Kaden, Diana Oldag und Nicole Gülstorf, die schon seit August mit ihren kleinen und großen Schützlingen zweimal pro Woche emsig trainieren“, ist Marmulla begeistert von seinen Mitstreitern, ohne die man das gewohnt hohe Niveau im VCC nicht halten kann.

Den kompletten Beitrag finden Sie im e-paper Programm unserer Zeitung und natürlich in der Printausgabe am Montag.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen