zur Navigation springen

Altersgerechter Wohnungsbau : Im September ziehen Mieter ein

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Hagenower Wobau lässt auf dem Gelände an der Fritz-Reuter-Straße das zweite barrierefreie und altersgerechte Haus errichten

von
erstellt am 04.Jun.2014 | 17:22 Uhr

Die Hagenower Wohnungsbau GmbH baut auf dem Gelände des ehemaligen Schornsteinbaus an der Fritz-Reuter-Straße in Hagenow altersgerechte und barrierefreie Wohnungen.

Das erste Haus mit 16 Wohnungen ist bald fertig (SVZ berichtete über das Richtfest). Jetzt arbeiten die Ausbaugewerke im Gebäude, wie der Geschäftsführer der Hagenower Wobau, Michael Hasche, im SVZ-Gespräch erläuterte. „Estrichleger und Heizungsbauer haben dort noch zu tun, und dann kommt der Maler. Außerdem sind weiterhin abschließende Arbeiten an der Fassade erforderlich“, sagte Hasche. Der Vermieter, die Wobau, rechne damit, dass im September die Mieter in diesen ersten altersgerechten und barrierefreien Wohnblock einziehen können. Neben dem ersten Wohnhaus arbeiten sich die Bauleute jetzt allmählich aus dem Kellergeschoss des zweiten Hauses heraus. Dort entsteht noch einmal der gleiche Bautyp, ebenfalls mit 16 Wohnungen. Wenn der Keller fertig gestellt ist, stellen die Bauleute weitere Streifenfundamente für das Haus her. Nach dem Gießen und Aushärten der Bodenplatte können die weiteren Geschosse errichtet werden. „Wir haben uns vorgenommen, dass zum Ende des Jahres dieses zweite Gebäude fertig sein soll“, sagte Geschäftsführer Michael Hasche und macht sich auf den Weg zur Bauberatung. Gestern um 9 Uhr kamen der Bauleiter Mario Löhnert, von der EWP Planungsgesellschaft und der technische Leiter der Wobau, Hartmut Dunker, auf der Baustelle zur Beratung der weiteren Schritte zusammen. Den kompletten Beitrag finden Sie im e-paper Programm unserer Zeitung und natürlich in der Printausgabe am Donnerstag.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen