Haushalt Boizenburg : Höchste Zeit für den Haushalt

Auf eine ähnlich große Zustimmung von den Stadtvertretern (hier bei ihrer letzten Sitzung im Dezember) hofft die Verwaltung Ende Februar auch für ihren Haushaltsentwurf.
Foto:
1 von 1
Auf eine ähnlich große Zustimmung von den Stadtvertretern (hier bei ihrer letzten Sitzung im Dezember) hofft die Verwaltung Ende Februar auch für ihren Haushaltsentwurf.

Boizenburger Haushalt tritt nach 2017 auch 2018 erst verspätet in Kraft.

svz.de von
06. Januar 2018, 05:00 Uhr

„Wir hängen ständig hinterher“, gemeint ist damit der Boizenburger Haushalt. Nach Meinung von Rainer Wilmer ist die Misere nicht erst eine Erscheinung der jüngeren Vergangenheit. „Die Verzögerung des Haushalts 2018 beginnt eigentlich schon mit dem von 2017“, so der Fraktionsvorsitzende der Bürger für Boizenburg(BfB). Denn bereits im vergangenen Jahr wurde die Finanzplanung der Stadt erst im Juni genehmigt. Ähnliches blüht der Fliesenstadt nun auch für 2018. So wurde über den Haushaltsentwurf der Verwaltung nicht, wie vorgesehen, in der letzten Sitzung der Stadtvertreter am 18. Dezember abgestimmt. Ein Hauptgrund hierfür waren organisatorische Gründe. Den Stadtvertretern wurden nur drei Wochen Zeit bis zur Sitzung gegeben, um sich ein Bild über mehr als 300 Seiten Haushalt zu machen. Außerdem fehlten noch notwendige Anhänge zum Entwurf. „Das war wirklich optimierungsfähig“, gibt Bürgermeister Harald Jäschke zu.

Den vollständigen Beitrag lesen Sie im epaper-Programm unserer Zeitung oder der Printausgabe am Sonnabend.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen