Wittenburg : Hier läuft es wie geschmiert

Hier wird das Öl in Ein-Liter-Flaschen abgefüllt: Produktionschefin Nadine Pietzner kontrolliert den Prozess an der Anlage.  Fotos: Hirschmann
Hier wird das Öl in Ein-Liter-Flaschen abgefüllt: Produktionschefin Nadine Pietzner kontrolliert den Prozess an der Anlage. Fotos: Hirschmann

Regional produziert und auf internationalen Märkten zu Hause: Jürgen Baumgarten aus Wittenburg hat Handelspartner in 73 Ländern

von
12. August 2018, 05:00 Uhr

Ein zweites Ruhrgebiet ist der Altkreis Hagenow nun wahrlich nicht. Hier dominieren Wälder, Wiesen und Felder. Und dennoch gibt es sie: Produkte, die in unserer Region gefertigt werden und weltweit Abnehmer finden. Einige Firmen bedienen dabei den Massengeschmack, andere wiederum ganz spezielle Nischen.

So wie Jürgen Baumgarten aus Wittenburg. Er ist den Weg vom Nutzer zum Produzenten und Verarbeiter gegangen. Heute besitzt er ein Unternehmen für Schmierstoffe mit Sitz in Wittenburg, das als Beteiligungsgesellschaft zur Hamburger Firma Petronord gehört.

Vielen ist Jürgen Baumgarten aus seiner aktiven Karriere als Motorsportler, Stuntman und Weltrekordler bekannt. Er fuhr sich mit seinen Motorrädern und Fahrzeugen u.a. ins Guinness-Buch der Rekorde, besitzt zahlreiche Weltrekorde, u.a. den von 1976 mit einem Sprung über den Elbe-Lübeck-Kanal, bei dem er immerhin 64,80 Meter weit flog und sicher landete. Noch während seiner aktiven Karriere hat er die Geschäftsidee für seine Firma entwickelt. In der Zeit von 1990 bis 1996 war er international für Castrol Schmierstoffe tätig. 1997 gründete er dann seine eigene Firma JB German Oil. „Zur Zeit haben wir Handelsbeziehungen zu Geschäftspartnern in 73 Ländern, darunter u.a. in Vietnam, Kuweit, Libanon, Palästina, Russland sowie zu allen osteuropäischen Staaten. Eigentlich sind wir weltweit unterwegs“, macht Baumgarten mit dem Hinweis deutlich, dass seine Produkte Made in Germany sind.

„Am Tag füllen wir 20 000 bis 30 000 Liter Öle ab. Wir stellen unsere Produkte in den Mengen ein, vier, fünf, 20; 60, 208 Liter sowie in 1000 Liter Behältern her“, sagt Baumgarten und macht darauf aufmerksam, dass seine Firma alle aktuellen Zertifizierungen und Freigaben für die namhaften großen Fahrzeughersteller hat. Am Standort in Wittenburg hat er Arbeit für zwölf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Jürgen Baumgarten ist eher weniger in Wittenburg anzutreffen. „Ich bin mehr im Flugzeug in der Welt unterwegs. Viele kennen mich noch aus der Motorsportszene. Sie wollen mich persönlich sprechen. Und mir macht das Spaß“, gibt er einen Einblick in sein Geschäftsleben. Die Russland-Sanktionen brachten seiner Firma massive Rückschläge. Er findet, dass sich die Politik hier stark machen muss für die deutschen Interessen.

Auch heute noch fühlt er sich eng mit dem Motorsport verbunden und unterstützt die regionalen Vereine. Zum Tag der Deutschen Einheit bereitet er übrigens zum dritten Mal mit Gleichgesinnten in Wittenburg ein Traditionsspiel mit der Alt-Liga vom HSV vor, das zu Gunsten von krebskranken Kindern stattfindet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen