zur Navigation springen
Hagenower Kreisblatt

18. November 2017 | 00:26 Uhr

Heißer Sound in arktisch kalter Nacht

vom

svz.de von
erstellt am 05.Feb.2012 | 08:34 Uhr

Wittenburg | Bis in den gestrigen Vormittag hinein hielten die Treuesten der Treuen beim Snowbeat-Festival im Alpincenter aus. Elektronische Musik vom Feinsten und vor allem in all ihren Spielarten war versprochen worden, mit etlichen Spitzen DJ’s auf acht Floors gleichzeitig. Tausende aus dem ganzen Norden ließen sich von minus 18 Grad bei der Anreise nicht schocken und strömten in das aufwendig umgebaute Center. Genauere Zahlen waren, wie immer bei derartigen Veranstaltungen, nicht zu bekommen. Kurz nach Mitternacht wurde es zumindest in einigen Bereichen richtig voll, die Veranstalter waren jedoch ein wenig angespannt. Einige Spitzen-Performer aus Holland kamen nämlich nicht. Ihre Flüge aus Holland waren wegen Schneesturmes komplett gestrichen worden. Es gab zwar noch einen Versuch, sie per Auto nach Wittenburg zu holen, doch dafür wurde es am Ende zeitlich zu knapp. Das große Fest für Musikfans gab es natürlich dennoch, das Team von Music-Eggert hatten zahlreiche DJ’s verpflichten können. Ursprünglich als kalte Abwechslung mit Jackenservice gedacht, erwies sich der Floor in der Skihalle mit lediglich minus zwei Grad angesichts der draußen herrschenden Kälte fast als Aufwärmstation. Insgesamt ein Event, von dem die jungen Leute in der Region noch lange sprechen werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen