zur Navigation springen

Wittenburg : Heiße Ladung im Sperrmüllfahrzeug

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Feuerwehreinsatz wegen brennender Haushaltshinterlassenschaften / Ursache des Feuers zunächst nicht geklärt

von
erstellt am 12.Feb.2015 | 14:54 Uhr

Diese Pause werden Stephan Berger und Holger Priebe wohl so schnell nicht vergessen. Als die beiden Mitarbeiter des Recyclingunternehmens Alba in Hagenow am Donnerstag den Fischimbiss im Wittenburger Gewerbegebiet verließen, sahen sie Qualm aus ihrem unweit abgestellten Sperrmüllwagen aufsteigen. Kurz zuvor hatten beide in der Stadt das Fahrzeug mit entsorgten Hinterlassenschaften aus privaten Haushalten voll geladen.

Beide reagierten umgehend. Sie steuerten mit ihrem Wagen das Firmengelände eines Landhandels im Wölzower Weg an und baten dort um Erlaubnis, ihre offenbar brennende Fracht auf dem Freigelände abkippen zu dürfen. Die Genehmigung bekamen sie und so konnte der in Flammen stehende Teil der Sperrmüllladung aus dem Wagen entfernt werden.

„Die beiden haben gut reagiert“, lobt dann auch Wehrführer Stefan Schwarz von der Freiwilligen Feuerwehr Wittenburg. Ein größerer Schaden insbesondere am Müllfahrzeug habe damit verhindert werden können.

Den kompletten Beitrag finden Sie im e-paper Programm unserer Zeitung und natürlich in der Printausgabe am Freitag.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen