zur Navigation springen

Neue Königing kommt aus Viez : Heidefest: Idylle pur bei sengender Hitze

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Lisann Vieth aus Viez ist seit Sonnabend die neue Hagenower Heidekönigin

von
erstellt am 27.Aug.2017 | 16:58 Uhr

Aus einst bescheidenen Anfängen ist spätestens seit diesem Wochenende ein großes Fest geworden. Es geht um die schönsten 70 Hektar in der Region, die mit dem Heidefest wenigstens einmal im Jahr in den Mittelpunkt des Interesses rücken. Wir sprechen vom Heidefest, eine Kooperation zwischen dem formal zuständigen Forstamt Radelübbe und der Stadt Hagenow gemeinsam mit den Einwohnern von Kirch Jesar. Auch die Besucher fieberten dem eigentlichen Höhepunkt entgegen. Der kam in Gestalt der neuen Heidekönigin. Die fuhr per schick geschmückter Kutsche, begleitet von drei herausgeputzen Reiterinnen, ganz stilecht über einen langen staubigen Weg zum Festplatz. Nach einer Ehrenrunde war es dann soweit, wurden die jungen Frauen von Hagenows Bürgermeister Thomas Möller zur Bühne geleitet. Dort hielt die bisherige Königin Leah Stramm eine für ihr Alter beeindruckende Dankesrede. Sie habe sich schon früh diesen Titel gewünscht und sei in den zwei Jahren wunderbar unterstützt worden. Ihre Nachfolgerin, Lisann Vieth (17) aus Viez bestand dann etwas aufgeregt die vier Fachfragen von Förster Matthias Fiedelmann und wurde schließlich zur neuen Königin gekürt. Der Schülerin des Schweriner Fachgymnasiums steht die 14-jährige Laura Bahr als Prinzessin zur Seite.

Denn vollständigen Beitrag lesen Sie in der Montagausgabe der Schweriner Volkszeitung

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen