10 Jahre Europaschule : Hagenower wollen Europa leben

Emanuel und Abdel (v.r.) aus Ghana besuchen seit einem Jahr die Europaschule. Sie wollen die Festwoche mitgestalten. Seit zehn Jahren trägt sie auf dem Kietz ihren Namen.
Foto:
1 von 2
Emanuel und Abdel (v.r.) aus Ghana besuchen seit einem Jahr die Europaschule. Sie wollen die Festwoche mitgestalten. Seit zehn Jahren trägt sie auf dem Kietz ihren Namen.

Europaschule trägt seit zehn Jahren ihren Namen. Internationale Schülerszene damals wie heute

von
22. April 2016, 05:00 Uhr

Der Titel ist aktueller denn je. In Zeiten von Flüchtlingsströmen aus aller Welt lebt die Hagenower Europaschule ein Leitbild, das Vielfalt und Toleranz fördert. Und das seit mittlerweile zehn Jahren. Weil die Schülerszene in Hagenow schon seit den 1990ern international war, geht die Regional- und Grundschule auf dem Kietz 2006 einen besonderen Weg: Das 1981 als Theodor-Neubauer-Schule eröffnete Haus gibt sich den Namen Europaschule und damit ein neues Konzept. Und das soll in der kommenden Woche groß gefeiert werden.

Den kompletten Beitrag finden Sie im e-Paper Programm unserer Zeitung und natürlich in der Printausgabe am Freitag.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen