zur Navigation springen

Mitmenschlichkeit zeigen : Häkeln und Stricken für guten Zweck

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Zarrentinerin Heike Ruedel plant neue Aktion für bedürftige Kinder

Sich für andere einsetzen, nicht wegsehen, sondern etwas tun, dass den Glaube an das Gute im Menschen wach hält: das ist für Heike Ruedel das Maß aller Dinge. Beseelt vom großen Erfolg der Weihnachtsgeschenkeaktion, die die örtliche Wählergemeinschaft „Bürgernahe für Bürgernähe“ zum Heiligabend 2013 organisiert hatte, (SVZ berichtete) denkt die 51-Jährige über neue Projekte für 2014 nach. „Häkeln und Stricken für einen guten Zweck, das ist die neue Idee. Wer Lust hat, kann sich anmelden unter Telefon 038851/33259. Wir wollen uns dann regelmäßig hier im Geschäft treffen. Das Material stelle ich zur Verfügung. Und alles, was wir herstellen, wie Mützen, Schals, Handschuhe und Socken, soll verkauft werden. Vom Erlös soll entweder der Geburtstag für ein bedürftiges Kind oder ein Geschenkewunsch realisiert werden“, erklärt Heike Ruedel, die bereits sechs Anmeldungen zusammen hat. Lesen Sie den ganzen Beitrag in der Freitagsausgabe.

zur Startseite

von
erstellt am 30.Jan.2014 | 16:55 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen