Heidekrug : Grundschulzeugnis für Fohlen

Für die jungen Fohlen war das Ablegen ihrer Grundschulprüfung ein sehr aufregendes Ereignis. Fotos: Katja Frick
1 von 3
Für die jungen Fohlen war das Ablegen ihrer Grundschulprüfung ein sehr aufregendes Ereignis. Fotos: Katja Frick

Gleichzeitig mit der Fohlenmusterung beging der Trakehnerhof Heidekrug das 20-jährige Jubiläum seiner Deckstation mit einem Fest

svz.de von
02. Juli 2015, 07:45 Uhr

Am vergangenen Donnerstag trafen sich auf dem Trakehnerhof in Heidekrug zahlreiche Züchter und Pferdefreunde zum sogenannten „Fohlenbrennen“. Dabei mussten die sieben eingeladenen Fohlen einzeln vor eine Kommission treten und ihre „Grundschulprüfung“ ablegen. Sie sollten im Schritt gehen, galoppieren und außerdem wurde ihr Körperbau begutachtet. Das ist zum Glück bei den Menschen anders, im Gegensatz zu diesen durften die Fohlen auch ihre Mütter zu dieser Prüfung mitnehmen. Die Kommission bestand aus Friedhelm Mencke, dem Vorsitzenden des Trakehner Zuchtbezirks Neue Bundesländer Nord, Hans Werner Paul, stellvertretender Vorsitzender des Trakehner-Verbandes und Ingo Wendt, Vorstandsmitglied des Trakehner Zuchtbezirks Neue Bundesländer Nord. Das Beste Zeugnis bekam von ihnen mit 56 Punkten das Fohlen High Destiny, welches zur Freude des Veranstalters Dirk Kiewald vom Trakehnerhof Heidekrug selbst stammt. Damit hat sich High Destiny für das bundesweite Fohlenchampionat im sächsischen Graditz qualifiziert. Mit diesem Ergebnis gab es an diesem Abend noch einen weiteren Grund zum Feiern, denn außerdem beging der Trakehnerhof das 20-jähriges Jubiläum der Deckstation, die Dirk und Elke Kiewald hier 1995 eröffneten. Seitdem wirken hier immer zwei Hengste gleichzeitig. Der züchterische Schwerpunkt liegt auf blutgeprägten Trakehner Pferden aus ausgewiesenen Leistungsstämmen. Damit hat das Ehepaar Kiewald, das den Trakehnerhof zusammen mit Sohn Johannes bewirtschaften, großen Erfolg. Zum Heidekrug-Team gehören außerdem noch Jan Kuhring, verantwortlich für Sport und Verkauf sowie Cindy Lehmann-Ueckert, die gemeinsam mit Elke Kiewald die Ausbildung der Pferde betreut. Der Hof hat außerdem noch einen Reitbetrieb, nimmt an Turnieren teil und richtet selbst das Trakehner Landeschampionat neue Bundesländer mit hohen Starterzahlen aus.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen