Pogress : Großes Fest in Pogreß

Dorfgemeinschaft und Feuerwehr feiern am Sonnabend gleich drei Jubiläen

von
14. Mai 2019, 05:00 Uhr

Gleich drei Jubiläen stehen am kommenden Sonnabend (18. Mai) im Ortsteil Pogreß der Gemeinde Wittendörp im Mittelpunkt des Tages. Wie Christoph Dierkes, Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Öffentlichkeitsarbeit der Amtsfeuerwehr Wittenburg, informiert, sollen 825 Jahre Pogreß, 60 Jahre Feuerwehr Pogreß und 70 Jahre Grundsteinlegung der von Dorfbewohnern selbst erbauten Kirche feierlich begangen werden. Dazu findet in Pogreß am Sonnabend ein großer Festtagsumzug zum Dorfjubiläum statt.

Gestaltet wird der Umzug durch zahlreiche Einwohner und Feuerwehrleute. Im Zug vertreten sind 26 Wagen, davon 17 von den Feuerwehren. Mit dabei sind teilweise auch historische Wagen. Außerdem haben Einwohner geschmückte Festtagswagen aus dem Dorf und der Umgebung vorbereitet. Bei den Themen geht es zurück in die Geschichte der Region. So geht es um den 30-jährigen Krieg, die Siedlerzeit (Pogreß bekam in den 1930er Jahren einen starken Bevölkerungszuwachs), es geht um das Köhlerhandwerk und die Glashütte, um die Schule und die Kirche und nicht zuletzt um die damalige Landwirtschaft, die LPG. Der Umzug startet um 14 Uhr an der Dorfkirche. Um 13 Uhr beginnt die Andacht in der Dorfkirche. Nach dem Umzug geben die Feuerwehrkameraden einen Einblick in ihr Ehrenamt, es gibt Vorführungen mit anschließender Kaffeerunde. Gegen 20 Uhr beginnt der Tanz mit DJ und Livemusik. In monatelanger Arbeit hat ein Festtagskomitee aus Dorfvertretern und Mitgliedern der Feuerwehr das Dreifach-Jubiläum vorbereitet, heißt es abschließend von Christoph Dierkes.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen