Düssin : Großer Lauf in bequemen Schuhen

Schuhe in Hülle und Fülle gab es beim Unternehmen Lunge in Düssin zu erkunden.
Schuhe in Hülle und Fülle gab es beim Unternehmen Lunge in Düssin zu erkunden.

Unternehmen Lunge in Düssin begeht Jubiläum.

von
09. Mai 2018, 20:45 Uhr

Diese Firma hat wahrlich einen Lauf. Auf jeden Fall profitiert sie davon, dass Laufen immer mehr in Mode kommt und die unzähligen Sportler natürlich ständig auf der Suche nach dem besten und bequemsten Schuh sind. Die Rede ist von den Lunge Lauf- und Sportschuhen.

Gegründet von Ulf und Lars Lunge beging die Schuhmanufaktur unlängst nicht nur ihren in der Region beliebten Tag der offenen Tür, sondern feiert auch das 10-jährige Bestehen am Standort Düssin.

Dort produzieren die Brüder mit 30 Mitarbeitern Schuhe, die den Anspruch haben, sich mit den großen Marken dieser Sportindustrie zu messen. „Wir sind im Wettkampf mit den besten der Welt“, ist sich Ulf Lunge sicher. Dabei setzten er und sein Bruder Lars nicht auf Wachstum um jeden Preis. „Auch wenn sich der Erfolg einstellt, wollen wir es dennoch lieber etwas langsam angehen lassen“, blickt Ulf Lunge in die nähere Zukunft.

Diese Lehren zog er aus der Vergangenheit. „Bis jetzt war immer ziemlicher Druck bei der Produktion und der anschließenden Zulieferung. Im Letzten Jahr haben wir zum Beispiel 17 000 Paar Schuhe produziert. Die sind auch sofort wieder verkauft worden“, verdeutlicht Lunge die große Nachfrage, die die Firma vor enorme Herausforderungen gestellt hat.

Aber gerade dieser Absatz erfüllt den Unternehmer auch mit Stolz. „Wir haben unsere Abläufe noch einmal verbessert und können in diesem Jahr mindestens
26 000 Paar Schuhe herstellen. Das verschafft uns natürlich einen kleinen Puffer, den wir dazu nutzen wollen, um unseren Verhältnissen entsprechend voll anzugreifen“, freut sich Lunge.

Hierbei sieht er im Standort Düssin erhebliche Vorteile: „Es ist ja nicht nur so, dass wir hier auf 6500 Quadratmetern eine super moderne Produktionsfläche haben. Unser Plus ist vor allem das Prädikat ‚Made in Germany‘, welches kein anderer Hersteller in dieser Sparte aufweisen kann.“

Etwas verwunderlich scheint dahingehend, dass bei dem Schuhproduzenten eher Fachinformatiker als Schuster ausgebildet werden und arbeiten. „Wir sind hoch technologisiert“, ist Ulf Lunges einfache Antwort darauf. Und auch Sebastian Neumann kann dies nur bestätigen. Der junge Düssiner arbeitet als solch ein Fachinformatiker in der Firma direkt vor seiner Haustür. Er kann sich nichts besseres vorstellen, während er am Tag der offenen Tür den begeisterten Kunden aus nah und fern mit Rat und Tat zur Seite steht. Diese konnten in dem 60 Modelle umfassenden Sortiment den passenden Schuh finden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen