Boizenburg : Grenzgeschichten in Bildern

von 11. September 2019, 12:00 Uhr

svz+ Logo
Der Blick in die Vergangenheit ist freigegeben. Inga Ragnit (r.) und Charlotte Stoll freuen sich über die Eröffnung der Ausstellung „18 Fluchtorte zwischen Ratzeburger See und Elbe“.
Der Blick in die Vergangenheit ist freigegeben. Inga Ragnit (r.) und Charlotte Stoll freuen sich über die Eröffnung der Ausstellung „18 Fluchtorte zwischen Ratzeburger See und Elbe“.

Heimatmuseum Boizenburg eröffnet Wanderausstellung „18 Fluchtorte zwischen Ratzeburger See und Elbe“

Etwas unscheinbar kommen die zwei kleinen Räume im zweiten Stock des Boizenburger Heimatmuseums mit den 18 A3- formatigen Bildern an ihren Wänden schon daher. Die Wirkung, die sie bei ihren Besuchern hinterlassen, ist allerdings umso bedeutender. Spiegeln sich in den Ausstellungsräumen doch Schicksale wieder, die untrennbar mit der deutsch-deutschen G...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite