zur Navigation springen

Mauerfall vor 25 Jahren : Grenzenloses Boizenburg feiert

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Stadt erinnert mit zahlreichen Veranstaltungen an den 25. Jahrestag der Grenzöffnung / Angebote reichen von Sport bis Film

von
erstellt am 20.Okt.2014 | 16:36 Uhr

Die Stadt Boizenburg will mit einem umfangreichen Festprogramm an den Tag des Mauerfalls vor 25 Jahren erinnern. Rund um den 9. November sind zahlreiche Veranstaltungen geplant, die von Vorträgen, Theateraufführungen, Gottesdiensten und Ausstellungen reichen. Das Gros der Programmpunkte konzentriert sich auf den Tag, an dem 1989 die Grenzen geöffnet wurden.

Möglichst viele Menschen aus Ost und West sollen an diesem Sonntag zusammenkommen, um sich dieses Ereignisses zu erinnern, sagt Heike Krause, Mitarbeiterin für Kultur der Stadtverwaltung. In der Innenstadt sollen deshalb eigens aufgestellte Bänke und Feuerschalen für Gemütlichkeit und einen festlichen Rahmen sorgen. Das Thema Grenzöffnung greifen auch die Ladeninhaber auf, die ihre Schaufenster entsprechend dekorieren wollen.

Flyer werden in den nächsten Tagen die Haushalte über die Festaktivitäten informieren. Heike Krause , die für die Organisation der Veranstaltungen mit verantwortlich ist, stellte im Gespräch mit der SVZ das Programm vor. Hier einige Beispiele daraus:

Zu einem Vortrag und Zeitzeugengespräch zum Thema „25 Jahre friedliche Revolution“ wird am 29. Oktober (19.30 Uhr) in die St. Marien-Kirche eingeladen. Als Referent konnte Bürgerrechtler Heiko Lietz aus Schwerin gewonnen werden.

Den kompletten Beitrag finden Sie im e-paper Programm unserer Zeitung und natürlich in der Printausgabe am Dienstag.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen