zur Navigation springen
Hagenower Kreisblatt

19. November 2017 | 21:09 Uhr

Hagenow : Gerüstet gegen die Regenflut?

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Wasser- und Bodenverband ermahnt Städte: Mehr versiegelte Flächen, Starkregen und altes Abwassernetz fordern Aktionen

von
erstellt am 13.Sep.2016 | 21:00 Uhr

Überflutete Straßen, voll gelaufene Keller, Feuerwehren im Dauereinsatz: Angesichts vermehrter Starkregengüsse und dessen Folgen ermahnt der Wasser- und Bodenverband Boize-Sude-Schaale seit Jahren die Städte der Hagenower Region, endlich aktuelle Regenentwässerungskonzepte erstellen zu lassen. Dieser Hinweis wurde aber „bisher immer abgewiegelt mit der Begründung, dass kein Geld da ist“, sagt Andreas Schwebs, Geschäftsführer des Verbandes. Mehrere tausend Euro würde so ein Konzept kosten. Dazu kämen Gelder für die eigentlichen Maßnahmen.

Zuletzt hatte es in Wittenburg Mitte des Jahres Überflutungen gegeben, in Hagenow im vergangenen Sommer, in Boizenburg nach einem Unwetter 2012. In allen Städten sei es dringend nötig, errechnen zu lassen, wie das Niederschlagswasser schadlos aus den Ort geleitet werden kann.

Den kompletten Beitrag finden Sie im e-Paper Programm unserer Zeitung und natürlich in der Printausgabe am Mittwoch.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen