Generalprobe zur Jubiläums-Parade

Vor leeren Besucherrängen probten gestern die Reiter des Landgestütes Redefin wichtige Programmpunkte, damit am Sonntag auch alles klappt. Dieter Hirschmann
1 von 2
Vor leeren Besucherrängen probten gestern die Reiter des Landgestütes Redefin wichtige Programmpunkte, damit am Sonntag auch alles klappt. Dieter Hirschmann

von
06. September 2012, 10:11 Uhr

Redefin | Auf dem großen Paradeplatz in Redefin war gestern das Knistern in der Luft zu spüren. Alle Sinne, bei Mensch und Tier, sind auf die großen Hengstparaden fokussiert. Während der Generalproben am Dienstag und Mittwoch übten Reiter wie auch Pferde noch einmal komplizierte Schaubilder, damit dann am kommenden Sonntag, zum Auftakt der Hengstparaden im Jubiläumsjahr des Landgestütes, vor dem Publikum alles klappt.

Nach den Worten von Kirsten Buschfeld, der Pressesprecherin des Hauses, hat sich das Team um Gestütsleiterin Antje Kerber für die nun drei folgenden Jubiläumsparaden spezielle Höhepunkte einfallen lassen, um auf die 200-jährige Tradition der Pferdezucht in Redefin aufmerksam zu machen. Ausstellungen gehören ebenso dazu wie neue Schaubilder.

"Und es wird elf Gastauftritte nationaler und internationaler Gestüte geben. Die Königlich Schwedische Leibgarde aus Stockholm, das Nationalgestüt Flyinge aus Schweden sowie fünf Gestüte aus Deutschland sind mit dabei. Sie alle zeigen die unterschiedlichsten Schaubilder", sagt Kirsten Buschfeld.

Für die Jubiläums-Paraden ist alles vorbereitet. Los geht es am kommenden Sonntag ( 9. September) um 13 Uhr auf dem großen Paradeplatz, weitere Paraden folgen dann am 16. September und am 23. September.

"Wir laden unsere Gäste schon vor den Paraden, in der Zeit von 9 bis 11 Uhr ein, das Gestüt zu besichtigen", erläutert Buschfeld weiter. An den Parade-Start gehen alle 46 Hengste aus Redefin, hinzu kommen Gast-Hengste, sodass insgesamt 90 Tiere die diesjährigen Paraden gestalten werden. Die Organisatoren im Landgestüt sind auf 6000 Besucher je Parade-Sonntag vorbereitet. Die erste Veranstaltung ist bereits ausverkauft, es gibt allerdings noch Stehplätze. Zwei Tribünen mit Sitzplätzen entlang der langen Seiten des Paradeplatzes stehen den Gäste zur Verfügung. Die Live-Musik zur Parade spielt das Landespolizeiorchester unter Leitung von Christoph Koert.

Nun wünschen sich alle Beteiligten an den Sonntagen für die drei Jubiläums-Paraden angenehmes Wetter. Rund 90 Aktive und Helfer bringen sich übrigens mit ein. Denn jede Hand wird beim Anspannen und Wechseln der Pferde gebraucht. So dauert beispielsweise das Anspannen des Mehrspänners mit 16 Hengsten rund 45 Minuten. Das sind Handgriffe, von denen die Besucher gar nichts mitbekommen. Die Gäste in Redefin können sich auf interessante Schaubilder freuen, die einen eindrucksvollen Einblick in die 200-jährige Geschichte der Pferdezucht im Land geben.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen