Was tun, wenn es gebrannt hat? : Gemeinden zögern mit Beitritt zum Feuerwehr-Verbundsystem

23-88568010_23-98788417_1529491692.JPG von 26. August 2020, 16:30 Uhr

svz+ Logo
Schläuche waschen, trocknen und reparieren – eine der Arbeiten, die in der Feuerwehrtechnischen Zentrale erledigt werden.
Schläuche waschen, trocknen und reparieren – eine der Arbeiten, die in der Feuerwehrtechnischen Zentrale erledigt werden.

Trotz mangelnder Alternative zögern einige Gemeinden mit Beitritt zum kreisweiten „Verbundsystem Atemschutz-Schlauch“ für Feuerwehren

Ein Feuer im Wald, im Hafen, in der Innenstadt – die Löscheinsätze der Feuerwehren der Region sind vielfältig und sie werden oft auch zur Materialschlacht. Hunderte Meter Schlauch werden ausgerollt und literweise Sauerstoff durch die Pressluftatmer gesogen. Kurzum, es fällt viel Material an, das nach dem Löschen wieder gereinigt, geprüft und für den nä...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite