Wir in Groß Krams : Tischtennis ist hier der Volkssport Nr. 1

<p>Karte: Stepmap, 123map, OpenStreetMap, ODbL 1.0 </p>
1 von 3

Karte: Stepmap, 123map, OpenStreetMap, ODbL 1.0

Eine Gemeinde und ihr Sport: Im Sommer besteht der TTSV Groß Krams 40 Jahre

von
13. März 2016, 19:09 Uhr

Groß Krams pflegt den Tischtennissport so wie Bremen die Stadtmusikanten. Der Tischtennisverein TTSV Groß Krams besteht im Sommer 40 Jahre. Wenn man von der Gemeinde berichten will, kommt man um den Sport an der grünen Platte nicht herum. Und auch nicht um Wilfried Gube, den Vereinsvorsitzenden. Gründer des Vereins war nach seinen Worten Rudolf Gotham, der zu früh verstorbene Bürgermeister der Gemeinde, der zusammen mit weiteren Interessierten vor 40 Jahren den Tischtennis in Groß Krams voran brachte.

„Wir sind jetzt rund 20 Mitglieder, überwiegend ältere. Seit einigen Wochen bieten wir jeden Mittwoch von 19 bis 20 Uhr für die sportinteressierte Bevölkerung einen Trainingsabend an, der immer sehr gut besucht wird. Die Beteiligung der Kinder ist sehr rege“, erzählt Wilfried Gube, der gleichzeitig den Wunsch äußert, dass sich auch Einwohner im Alter von 20 Plus mit einbringen können. Die Bedingungen sind ideal, trainiert wird im sanierten Gemeindehaus, das in den vergangenen Jahre abschnittsweise saniert und ausgebaut wurde bis zum heutigen Stand. Jeder Verein, die Feuerwehr, die Landfrauen, der TTSV Groß Krams, der Jugendklub haben ihre Bleibe dort.

Heute spielen die Groß Kramser auf Kreisebene. Die Nachwuchsarbeit liegt den Spielern um Wilfried Gube sehr am Herzen. Deshalb haben sie sich auf die Fahnen geschrieben, noch in diesem Jahr eine Kindergruppe aufbauen.

„Wir haben mittlerweile 30 Kinder bei uns im Dorf. In jüngster Zeit sind junge Leute hinzugezogen, was uns sehr freut. Und wenn wir nichts für den Tischtennis-Nachwuchs machen, ist das Thema einmal abgeschlossen. Doch das wollen wir nicht“, mach Wilfried Gube deutlich, für den Tischtennis positiver Stress mit netten Leuten bedeutet. Der erfahrendste Spieler in der aktiven Mannschaft, Günter Riesch, ist 82 alt, der jüngste, Frederick Quast, ist 19 Jahre. Zum Vorstand des TTSV Groß Krams gehören Mario Quast als stellvertretender Vereinsvorsitzender sowie Odrin Quast als Finanzerin.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen