Bauland-Projekte : Gefragtes Bauland in Hagenow

Potenzielle Baulandflächen in Hagenow
Potenzielle Baulandflächen in Hagenow 

Projekt im Ortsteil Hagenow Heide angeschoben. Drei weitere potenzielle Flächen in der Stadt auf Privatland. Kataster geplant

von
15. März 2016, 21:00 Uhr

Hagenow schiebt neue Bauland-Projekte an. Während für den Ortsteil Hagenow Heide die Planung von etwa 17 Parzellen Anfang kommenden Jahres abgeschlossen sein könnte, hält die Stadt weiter Ausschau nach entwicklungsfähigen Flächen in Zentrumsnähe. Drei Gebiete auf privatem Land stehen derzeit im Blickfeld. Weil die Nachfrage an Baugrundstücken in der Stadt nach wie vor groß ist, baut die Verwaltung zudem ein Kataster auf, um selbst Baulücken und Brachen, die entwicklungsfähig wären, festzuhalten.

In Hagenow Heide wird es schon konkret. Für das knapp 22  000 Quadratmeter große städtische Areal südlich des Sportplatzes, auf dem ursprünglich ein Pflegeheim errichtet werden sollte (SVZ berichtete mehrfach), ist bereits die Aufstellung der dritten B-Plan-Änderung von den Stadtvertretern im vereinfachten Schnellverfahren abgesegnet worden.

Doch Hagenows stadteigene Baulandflächen sind begrenzt. Weil Familien aber weiterhin vor allem zentrumsnah bauen wollen, führt die Stadt Gespräche mit Privateigentümern.

Den ganzen Beitrag lesen Sie in der SVZ-Ausgabe am Mittwoch.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen