Seit 725 Jahren besuchen Christen die Stapeler St. Marien-Kirche : Geburtstagsfeier der besonderen Art

Die Pastoren, beziehungsweise Pastoren im Ruhestand: Rainer Höpfner, Matthias Schieferdecker, Christian Cordes, Christian Schnabel, Andreas Pöhlmann und Christian Merkel.  Fotos: Maria Nielsen
1 von 5
Die Pastoren, beziehungsweise Pastoren im Ruhestand: Rainer Höpfner, Matthias Schieferdecker, Christian Cordes, Christian Schnabel, Andreas Pöhlmann und Christian Merkel. Fotos: Maria Nielsen

Das 725-jährige Bestehen von St. Marien in Stapel wurde feierlich begangen

von
16. August 2016, 11:00 Uhr

Seit 725 Jahren besuchen Christen die Stapeler St. Marien-Kirche, um hier ihre Gottesdienste zu feiern. Taufen und Konfirmationen, Hochzeiten und Trauerfeiern werden abgehalten und zu besonderen Anlässen versammelt man sich.

Dieser besondere Geburtstag wurde am vergangenen Wochenende bei zwei Veranstaltungen gebührend gefeiert. Am Sonnabend-Abend referierte Pastor Matthias Schieferdecker über die Geschichte des Sakralbaues. „725 Jahre in 20 Minuten“ nannte er seinen Vortrag, den er nicht in einem Rutsch vortrug, sondern in vier Abschnitten, unterteilt von Darbietungen des Kirchenchors, des Posaunenchors - der selbst in diesem Jahr sein 120-jähriges Bestehen feiert - und dem Orgelspiel des Kirchenkreiskantors Jan Peter Heine. Lesen Sie den ganzen Beitrag in der Dienstagsausgabe.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen