Hagenow : Für Weihnachtsmarkt alles bereit

An allen Tagen des Weihnachtsmarktes erfreut der Weihnachtsmann die Kinder. Seit Jahren ist das Manfred Tanz (l.). Deshalb gab es jetzt die letzten Absprachen mit ihm, wie, was, wann, wo läuft mit Bärbel Becker (2.v.l.) und ihrer Mannschaft.
An allen Tagen des Weihnachtsmarktes erfreut der Weihnachtsmann die Kinder. Seit Jahren ist das Manfred Tanz (l.). Deshalb gab es jetzt die letzten Absprachen mit ihm, wie, was, wann, wo läuft mit Bärbel Becker (2.v.l.) und ihrer Mannschaft.

Buntes Programm in Hagenow vom 27. bis 29. November auf dem Lindenplatz / Nussknackerfest vom Freizeithaus im Rathaus

23-13255134_23-66107381_1416391921.JPG von
13. November 2015, 10:00 Uhr

Ein Großteil der regionalen Akteure, die sich beim diesjährigen Weihnachtsmarkt in Hagenow mit einbringen werden, geben sich in diesen Tagen im Büro von Bärbel Becker im Hagenower Rathaus die Klinke in die Hand, unter ihnen Manfred Tanz und Reinhard Frehse.

In diesem Jahr wird der städtische Weihnachtsmarkt am ersten Adventswochenende, vom 27. bis 29. November, nach Hagenow auf den Lindenplatz einladen. Nach den Worten von Bärbel Becker, der Teamleiterin für Kultur und Sport bei der Stadtverwaltung, ist alles weitestgehend vorbereitet.

„Das Programm steht, die technischen Absprachen folgen, jetzt steht für uns noch die Feinabstimmung mit dem Stadtbauhof an, wo welche Buden stehen sollen“, sagte sie im SVZ-Gespräch.

Am Donnerstag, 26. November, wird der Markt auf dem Lindenplatz und in der Grubenstraße aufgebaut. Einen Tag später machen dann einige Händler schon in der Mittagszeit auf und locken die Besucher mit ihren Angeboten. Am Freitag, 27. November, erfolgt um 14 Uhr die Eröffnung des Weihnachtsmarktes. Natürlich wird in diesem Jahr der neue Bürgermeister der Stadt, Thomas Möller, mit dabei sein, um die Tradition fortzusetzen. Die Mädchen und Jungen von der Kita „Regenbogenland“ vom Kietz werden mit ihrem vorweihnachtlichen Programm gleich an die Eröffnung anschließen. Den Abschluss an diesem Tag gestalten die Boizenburger Elbbergmusikanten. Am Sonnabend ist der Markt in der Zeit von 11 bis 20 Uhr geöffnet. Gleichzeitig bietet das Freizeithaus „Sausewind“ im Rathaus ein vorweihnachtliches Programm an. Los geht es um 14 Uhr; um 16.30 Uhr spielt dort das Pipenbock-Orchester. Am Sonntag lädt die Kirchgemeinde um 10 Uhr zu einem Familiengottesdienst zum ersten Advent ein.

Nach den Worten von Bärbel Becker ist der Weihnachtsmarkt auf die Interessen der Familien ausgerichtet. Am Sonntag haben zudem die Geschäfte in der Stadt in der Zeit von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Und um 17 Uhr erfolgt an der Stadtkirche die Eröffnung des Lebendigen Adventskalenders.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen