zur Navigation springen
Hagenower Kreisblatt

18. November 2017 | 07:47 Uhr

Für Spaß und einen guten Zweck

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Drittes Hallenfußballturnier stieß auf wachsendes Interesse / Mannschaft Neuhaus 2 siegte / Überschuss soll wieder gespendet werden

von
erstellt am 05.Jan.2015 | 13:15 Uhr

Die Hallenfußballschuhe quietschen, ein perfekter Pass und Toooor! Und die Musik dreht auf - wie bei jedem Tor, das fällt beim Hallenfußballturnier in Neuhaus. Ronny Nowak und seine Helfer haben das inzwischen dritte Turnier vorbereitet und freuen sich, dass das Interesse im Vergleich zum Vorjahr wieder gewachsen ist, wie an den Zuschauern am Rande des Spielfelds unschwer zu erkennen ist. Auch die Bürgermeisterin schaute für die ersten Spiele vorbei.

Acht Mannschaften waren angemeldet, bis auf eine aus Tewswoos kamen alle aus dem Amt Neuhaus. „Acht Mannschaften sind auch das Maximum, sonst geht es zu lange“, so Ronny Nowak, der in der ersten Herrenmannschaft des TV im Tor steht. Immer vier Feldspieler und ein Torwart bilden eine Mannschaft, gespielt wird zwölf Minuten lang. Fällt ein Tor, drehen Sebastian Neumann und Heiko Voss die Musik auf und zum Ende der Spielphase kommt auch Musik aus der Anlage.

Das Turnier kann dank zahlreicher Sponsoren durchgeführt werden. Die Mannschaften zahlen auch ein geringes Startgeld. „Wir sind unseren Sponsoren sehr dankbar“, so Ronny Nowack. Und daher wird ein erwirtschafteter Überschuss, der auch durch den Verkauf von Getränken zu Stande kommt, schon von Beginn an einer sozialen Einrichtung überreicht. Den Verkauf von Getränken erledigen immer zuverlässig Melanie Schulzendorf und Lisa Zäuner.

Das Turnier hatte um 15 Uhr begonnen und war gegen halb acht Uhr abends zu Ende. Und wie schon im Vorjahr schaffte es die zweite Mannschaft des TV Neuhaus auf das Siegertreppchen. In einem spannenden Finale besiegten die Neuhauser die Mannschaft des SV Kaarßen mit 3:1. Auf den weiteren Plätzen folgten: : 3. TV Neuhaus Alte Herren; 4. Tewswoos; 5. TV Neuhaus 1; 6. VFL Stapel; 7. SV Laave und 8. FC Atemnot.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen