zur Navigation springen
Hagenower Kreisblatt

18. November 2017 | 00:29 Uhr

Hagenow : Führungswechsel beim Hospizverein

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Jutta Salchow als langjährige Koordinatorin in Ruhestand verabschiedet / Cornelia Vering tritt Nachfolge an

von
erstellt am 12.Okt.2014 | 16:03 Uhr

Jutta Salchow, die langjährige Koordinatorin, wurde in einer feierlichen Runde von den Mitgliedern des Hozpizvereins Hagenow in den Ruhestand verabschiedet.

Seit dem 1. August 2006 war sie die Koordinatorin des Hozpizvereins. Die Voraussetzung für diese Stelle war und ist, dass im Verein mindestens 15 in Sterbe- und Trauerbegleitung ausgebildete ehrenamtliche Mitglieder engagiert sind.

„Wir begannen seinerzeit mit 15 Mitstreitern und heute sind wir 35. Unser Schwerpunkt liegt in der Arbeit mit den Ehrenamtlichen. Vorwiegend Frauen sorgen sich bei uns um die Sterbe- und Trauerbegleitung. Sie anzuleiten ist eine wichtige Aufgabe des Koordinators. Wir vermitteln die Begleitung bei Trauer- und Sterbefällen. Den Kontakt bekommen wir dabei von den unterschiedlichsten Stellen, von Krankenhäusern, Pflegeheimen, Ärzten und auch Familien“, sagt Jutta Salchow mit dem Hinweis, dass auch schwer kranke Menschen Unterstützung vom Verein bekommen. „Für mich selbst war es eine wichtige Zeit. Mit jeder Begleitung und mit jedem Kontakt macht man für sich selbst eine Erfahrung und wächst an der Aufgabe. Würden unsere Ehrenamtler durch ihre Familien nicht unterstützt, wäre diese Arbeit gar nicht möglich. Deshalb möchte ich insbesondere den Familien meinen Dank aussprechen. Unser Hozpizverein ist stabil, ich übergebe ein bestelltes Feld an meine Nachfolgerin“, verabschiedet sich Jutta Salchow aus ihrer Koordinatorenstelle. Der Vorstand fand bei der Übergabe ehrende Worte für ihre Arbeit.

Kontakt zum Hozpizdienst: Büroadresse, Wittenburg, Bürgermeister-Ahrens-Ring 4 im Haus des Betreuten Wohnens der AWO. Öffnungszeiten: Montag und Donnerstag von 12-18 Uhr, Dienstag, Mittwoch und Freitag : 8-14 Uhr; Tel.: 038852/44583

.

Den kompletten Beitrag finden Sie im e-paper Programm unserer Zeitung und natürlich in der Printausgabe am Montag.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen