zur Navigation springen
Hagenower Kreisblatt

16. Dezember 2017 | 15:40 Uhr

Neuhaus : Frischer Saft aus eigenen Früchten

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Fred Haul veranstaltete den dritten Apfeltag auf seiner Hofstelle in Bitter / Viele Leute brachten ihre eigenen Äpfel zum Pressen

svz.de von
erstellt am 29.Sep.2014 | 13:59 Uhr

Man hörte die Äpfel schon von Weitem in der großen Presse rumpeln: auf dem Apfelhof Haul in Bitter war wieder Apfeltag. „Wir haben am Sonnabend die Presse aufgebaut und dann noch bis zwei Uhr in der Nacht zum Sonntag die Äpfel vom Apfelhof gepresst, damit am Apfeltag auch frischer Apfelsaft zum Verkauf zur Verfügung steht“, erläuterte Bastian Mittendorf von der Satower Mosterei (Satow liegt zwischen Wismar und Rostock unweit der A 20).

Die Mosterei reist mit ihrer mobilen Apfelpresse dorthin, wo mindestens 4000 Kilogramm Äpfel zum Mosten anfallen. Neben den Äpfeln des Apfelhofs Haul wurden Äpfel von Privatleute gepresst. Mindestens 50 Kilogramm musste man vorbeibringen. Die wurden dann in die Anlage geschüttet, gewaschen und klein geschnitzelt, bevor der Saft heraus gepresst wurde. Auf 80 Grad Celsius erhitzt und damit pasteurisiert und über einen Vakuumsafthahn in einen Plastikschlauch gefüllt ist der Saft lange haltbar. Andrea Deichmann aus Kaarßen war zum ersten Mal mit ihrer Familie da und ist begeistert davon, dass sie nun Saft von ihren eigenen Früchten nach Hause fahren kann. „Man weiß, was drin ist im Saft und es ist eine gute Verwertung der Äpfel. Wir kommen im nächsten Jahr definitiv wieder“, so die junge Frau.

Doch es gab auf dem Hof Haul auch noch andere Angebote, wie zum Beispiel Kuchen und Brot aus dem Lehmbackofen, Honig von den Bienen Detlef Dürrbaums oder Wurst von Archetieren. Julia Gerdsen und Dieter Schröder vom Verein Konau 11 waren mit einer kleinen Handpresse gekommen und demonstrierten, dass auch damit köstlicher Saft gewonnen werden kann, nur halt nicht so fix und nicht in den Mengen. Julia Gerdsen zeigte ihre „Ernteschürze“, ein raffiniertes Teil, bei dem man die Hände zum Pflücken frei hat.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen