zur Navigation springen

Kunstprojekt in Boizenburg : Frische Farben braucht das Grau

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Die Versorgungs Betriebe Elbe rufen zum Kunstprojekt 2017 auf: „Farben und Vielfalt für Deine Stadt“

svz.de von
erstellt am 11.Feb.2017 | 12:00 Uhr

Nachdem die VersorgungsBetriebe Elbe bereits im vergangenen Jahr zusammen mit der Jugend- Initiative „Fair_bock(t)“ am ersten Feriensonnabend im Juli 13 Stromkästen und ein Trafohäuschen durch Kinder und Jugendliche unter Anleitung von Künstlern der „Street-Art-School St. Pauli“ verschönern ließen, gibt es für 2017 ein neues Projekt. Die VersorgungsBetriebe rufen unter dem Motto „Farben und Vielfalt für deine Stadt“/„Mach deine Stadt schöner“ zur Einreichung von Entwürfen zur künstlerischen Gestaltung von weiteren Stromkästen und zur Nennung von Wunschobjekten auf. Vom 17. Februar bis zum 12. Juni können Einwohner, Mitarbeiter von Unternehmen, Vereine, Schulen und Kindergärten ihre Vorschläge für das Versorgungsgebiet des Unternehmens einreichen, also für die Stadtgebiete von Lauenburg und Boizenburg.

„Künstler, Schüler und Kunstinteressierte, einfach alle, können an dem Projekt teilnehmen und während der Projektlaufzeit Entwürfe einreichen“, so Projektleiter Christian Hameister. „Eine Jury sucht dann die besten Motive aus, die dann auf unseren Stromkästen im Juli diesen Jahres umgesetzt werden.“

Die Umsetzung der Entwürfe werde durch den Künstler selbst oder durch Schulklassen oder Kunststudenten erfolgen. Die besten Arbeiten werden zudem prämiert. Darüber hinaus können die Teilnehmer Einfluss nehmen und Wünsche dafür angeben, welche Straßen bzw. Stromkästen im Rahmen dieses Projektes verschönert werden sollen.

Die Jury soll am 9. Juli über die besten Entwürfe für die Umsetzung und die Prämierung entscheiden. Von dem Projekt soll auch ein Bildband erstellt werden.

Die ausgewählten Entwürfe sollen dann im Juli 2017 auf den Stromkästen realisiert werden.

Grundvoraussetzung für die Teilnahme an dem Projekt ist der Wohnsitz in den Städten Lauenburg oder Boizenburg, informiert Christian Hameister. Teilnehmen können ebenfalls Schüler und Kindergartenkinder, die eine Einrichtung im Versorgungsgebiet besuchen, also in Boizenburg oder Lauenburg.

Es sind nicht nur Einzelarbeiten gefragt, auch Gruppen- oder Gemeinschaftsarbeiten von z.B. Vereinen, Schulklassen oder Kindergartengruppen sind ebenfalls erwünscht. Hinsichtlich der Motive und Kunstrichtungen gibt es keine Vorgaben.

Die eingereichten Entwürfe und die damit verbundenen Daten unterliegen dem Datenschutz.

„Gerade bei unseren Schulen und Kindergärten hoffen wir auf Unterstützung dieses Projektes, dass nachhaltig mehr Vielfalt, Farbe und Kunst in unsere Städte bringen soll und sich optimal eignet, um in den pädagogischen Auftrag der Einrichtungen eingebunden zu werden“, erläutert der Projektleiter.

Nähere Informationen zum Ablauf und zur Organisation des Kunstprojektes werden demnächst folgen und in der Presse, den Sozialen Medien, der Homepage der Versorgungsbetriebe oder in den Schaukästen des Unternehmens veröffentlicht.

Für alle, die diese Aktion und somit ein regionales Projekt unterstützen möchten oder weitere Fragen haben, steht Christian Hameister auch telefonisch zur Verfügung unter der Telefonnummer 038847 / 602-84.

Die Entwürfe für das Projekt können unter Angabe der Kontaktdaten und einer Verwendungsfreigabe in den Kundenzentren der Versorgungsbetriebe (Boizenburg:
Mühlenteich 5, Lauenburg:
Grünstraße 30) oder per Email an C.Hameister@VersorgungsBetriebe-Elbe.de eingereicht werden.


 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen