zur Navigation springen

Zarrentin : Freilicht-Kino an idyllischen Plätzen

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Filmclub vom Burgtheater Ratzeburg startet wieder in die Sommersaison. Filme auch in Groß Zecher, Zarrentin und Lassahn zu sehen

von
erstellt am 11.Jul.2017 | 08:00 Uhr

Am Wochenende ist es wieder soweit: Das Norddeutsche Freiluftkino geht auf Tour durch die Schaalsee-Region und hat aktuelle Film-Highlights im Gepäck.

„Das Kinomobil ist einsatzbereit – und wir sind es auch“, freut sich Martin Turowski, 1. Vorsitzender des Filmclubs Burgtheater Ratzeburg auf die vor ihm liegenden sechs Wochenenden. Seit inzwischen 16 Jahren organisiert er mit seinem Team das filmische Kultur-Highlight eines jeden Sommers und macht dabei vieles anders als seine Kollegen in den großen Städten.

„Während andere Open-Air-Kinos stets an derselben Stelle spielen, reisen wir für jeden Film an einen anderen Ort“, erklärt Turowski das ambitionierte Projekt. Möglich macht das Ganze ein von norddeutschen Spezial-Unternehmen maßgefertigtes Kinomobil. Mit seinem schwenkbaren hochmodernen 4K-Kinoprojektor und seiner digitalen Tontechnik ist es ein vollausgestattete mobile Vorführraum.

Aber statt damit durch die großen Metropolen zu reisen, besuchen die Kino-Jünger lieber die idyllischen Orte ihrer Heimat. Auf dem Spielplan stehen neben großen Titeln der letzten Monate wie „Willkommen bei den Hartmanns“ und „La La Land“ auch kleinere deutsche Produktionen wie „Kundschafter des Friedens“ und „Paula“.

Besonders stolz sind die Organisatoren auf eine Vorpremiere: die französische Erfolgs-Komödie „Alibi.com", in der ein Jungunternehmer vornehmlich untreuen Ehemännern professionelle Ausreden für ihre delikaten Termine verschafft, läuft open-air bereits drei Wochen vor dem offiziellen Deutschland-Start am Freitag, 21. Juli um 22 Uhr in Salem. Wie in den letzten Spielzeiten gilt auch diesmal: jeder Gast bringt seine Sitzgelegenheit selbst mit, egal ob Gartenstuhl oder Kuscheldecke. Und um das leibliche Wohl kümmert sich jeweils ein Restaurant vor Ort, zum Teil sogar mit speziell auf den Film abgestimmten Spezialitäten. Los geht es an diesem Freitag mit „Willkommen bei den Hartmanns“ in Mustin und „Paula“ in Segrahn“. Das vollständige Programm, weitere Informationen zu den einzelnen Spielterminen und die genauen Adressen findet man unter www.norddeutsches-freiluftkino.de.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen