Hagenow : Fluss bringt zu viel Sand

23-11367778_23-66107385_1416391975.JPG von 14. Juni 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Auch das ist die Schmaar, hier nahe Helm. Bürgermeister Thomas Möller weiß um die Kraft des emsigen Gewässers.
1 von 3
Auch das ist die Schmaar, hier nahe Helm. Bürgermeister Thomas Möller weiß um die Kraft des emsigen Gewässers.

Diskussionen nach erster Schlammbergung – Nacharbeiten sind noch nicht beendet – Noch fehlen die Erfahrungswerte

Die Schmaar oder die Kleine Sude bleibt das Problemkind Hagenows. Denn der kleine Fluss schleppt emsig nach wie vor zu viel Sand und Schlamm in die Stadt. Selbst das vor Jahren mit viel Aufwand errichtete Sedimentfangbecken hat das Problem nicht wirklich entschärft. Nach der ersten Schlammbergung aus dem Becken kam es erneut zu Problemen, weil der Wass...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite