Polizei ermittelt gegen Umweltsünder : Feuerwehr bekämpfte einen Ölfilm

An der Krainkebrücke kurz hinter Kaarßen.
Foto:
An der Krainkebrücke kurz hinter Kaarßen.

Verschmutzung zog sich von Tripkau bis nach Kaarßen / Auch Gewässerschutzzug der Kreisfeuerwehr vor Ort / Polizei ermittelt noch

svz.de von
11. Dezember 2013, 01:00 Uhr

Ein Ölfilm auf der Krainke bei Kaarßen hat am Montag für einen Einsatz der Feuerwehren Tripkau, Wehningen und des Gewässerschutzzugs vom Landkreis Lüneburg mit den Feuerwehren aus Barum, Hohnstorf, Kaarßen und Lüneburg gesorgt. Im Bereich der ehemaligen LPG in Tripkau war Öl in den Fluss Krainke gelaufen. Die Ortsfeuerwehren Tripkau und Kaarßen erkundeten zunächst die Lage entlang der Krainke. Mehr zu den Gründen und Ermittlungen der Polizei lesen Sie in der Mittwochausgabe des Hagenower Kreisblattes.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen