zur Navigation springen

So feierte Wittenburg : Festliche Budenstadt in Wittenburg

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

An zwei Tagen strömten die Besucher auf den Rathausplatz zum Weihnachtsmarkt / Schneemann und bärtiger Alter beschenkten die Kleinen

von
erstellt am 14.Dez.2014 | 17:30 Uhr

„Wenn ich mir unsere festliche Budenstadt auf unserem schönen Marktplatz ansehe, dann hat dieser noch etwas von der Atmosphäre früherer Zeiten, als das Weihnachtsfest noch etwas Besonderes war. Mit seinem Lichterglanz, den weihnachtlichen Melodien, den verschiedenen Düften nach Waffeln, Glühwein mit Zimt und Nelken verbreitet er noch Stimmung pur“, sagt Wittenburgs Bürgermeisterin Dr. Margret Seemann zur Eröffnung des Weihnachtsmarktes ihrer Stadt am vergangenen Sonnabend. Und deshalb würde dieser Markt auch seit vielen Jahren nicht nur Menschen aus Wittenburg, sondern auch aus der gesamten Region anziehen.

Seit mehr als zwölf Jahren sind nunmehr auch die dreißig Mitstreiter des Feuerwehrvereins Raguth in Wittenburg mit von der Partie. Sie sind schon von weitem an ihren mittelalterlichen Kostümen zu erkennen...

Warum die Mitglieder des Feuerwehrvereins dabei waren und wer für die Organisation verantwortlich zeichnete lesen Sie am Montag in Ihrer SVZ .



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen