zur Navigation springen
Hagenower Kreisblatt

20. Oktober 2017 | 06:59 Uhr

Boizenburg : Falsche Polizisten unterwegs

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Zwei Männer betrügen und bestehlen Rentnerin

In Boizenburg haben zwei falsche Polizisten am Montag eine 88-jährige Rentnerin in ihrer Wohnung um 900 Euro Bargeld betrogen.

Sie hatten die Frau zuvor an der Wohnungstür eingeschüchtert und ihr glaubhaft gemacht, dass sie in naher Zukunft Opfer einer Raubstraftat werde. Um dies zu verhindern, solle sie den beiden angeblichen Polizisten ihr Bargeld aushändigen, damit es sicher verwahrt werden könne. Das Opfer holte das in ihrer Wohnung deponierte Bargeld schließlich hervor und übergab es den beiden in zivil gekleideten Tätern.

An dem Schmuck der Frau, den sich die beiden Betrüger ebenfalls zeigen ließen, hatten sie wohl kein Interesse. Danach verließen die beiden Männer, die nach Angaben des Opfers um die 50 Jahre alt gewesen sein könnten, die Wohnung. Wie sich herausstellte, hatten sie der Frau keine Ausweise gezeigt und dementsprechend nicht legitimiert.

Die Polizei warnt eindringlich vor dieser dreisten und perfiden Masche. Fremde Personen sollten niemals in die Wohnung gelassen werden.

In Zivil gekleidete Polizeibeamte legitimieren sich stets mit dem Dienstausweis bzw. mit der Kripo-Marke. Auf keinen Fall sollten fremden Menschen Geldverstecke gezeigt oder Bargeld bzw.
andere Wertegegenstände an sie übergeben werden. Im Zweifelsfall immer sofort die Polizei verständigen, informiert Polizeisprecher Klaus Wiechmann.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen