Zarrentin : Erlebnistage in Groß Thurow

Mit einem nachgebauten Wikingerschiff gehen die jungen Leute auf Abenteuertour.
Mit einem nachgebauten Wikingerschiff gehen die jungen Leute auf Abenteuertour.

Förderverein Biosphäre Schaalsee bereitet „Gut drauf Wochenende“ im Mai vor

von
15. Februar 2019, 05:00 Uhr

Noch dauert es einige Tage, bis das „Gut drauf Wochenende“ beginnt. Deshalb sind Interessierte gut beraten, sich jetzt über das diesjährige Angebot des Fördervereins Biosphäre Schaalsee zu informieren. Vom 24. bis 26. Mai finden nach den Worten von Frank Hermann drei Erlebnistage für 22 junge Leute im Alter von zehn bis 14 Jahren in Groß Thurow im Unesco-Biosphärenreservat Schaalsee statt. Themen sind u.a. gesundes Trinken und Essen, Teamgeist, Naturerfahrung und Suchtprävention. „Auf dem Programm stehen eine Festmahltafel, Outdoorspiele wie Leitersprung, Rudern und Segeln mit einem nachgebauten Wikingerschiff, Stressmanagement und nicht zuletzt die Zubereitung von Kräutersmoothies. Die Unterbringung erfolgt in separaten Jungs- und Mädchenzimmern der Begegnungsstätte in Groß Thurow. Anreise ist am Freitagnachmittag. Anmeldungen werden ab sofort beim Förderverein unter der Telefonnummer 038851/32136 oder E-Mail foerderverein@biosphaere-schaalsee.de entgegengenommen. Hier erhalten Interessenten auch weitere Informationen für die Veranstaltung im Biosphärenreservat Schaalsee und im Naturpark Lauenburgische Seen. Das Wochenende veranstaltet der Förderverein Biosphäre Schaalsee in Zusammenarbeit mit dem Alte Schule und dem Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe.

Unterstützt wird das Projekt durch die Vereinigte Stadtwerke GmbH in Ratzeburg und das Commerzbank-Umweltpraktikum.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen