zur Navigation springen
Hagenower Kreisblatt

17. Oktober 2017 | 06:12 Uhr

Zarrentin : Entdecken ohne Hast und Eile

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

16. FahrradTour Biosphäre führt morgen ab 8 Uhr über 38,5 Kilometer durch traumhafte Kulturlandschaft der Schaalseeregion

von
erstellt am 06.Jun.2014 | 14:36 Uhr

Wie viele Tage braucht es, ein Roggenbrot vorzubereiten? Gibt es in der Neukirchener Niederung die bedrohte Tüpfelralle? Welches Tier hat die fettreichste Milch? Wie viele Stufen führen auf das Dach des Pavillons Seeblick Lassahn? Wann wurde der Forsthof Kneese gebaut? Die Antworten auf diese interessanten Fragen erhält, wer morgen am Pfingstsonntag zwischen 8 Und 10 Uhr an den Start der 16. FahrradTour Biosphäre am Café Forsthof Kneese, Hauptstraße 15, geht.

„Das liegt etwa 15 Kilometer nördlich von Lassahn. Bisher haben wir 36 Anmeldungen, doch einige Radfahrer wollen sich noch spontan entscheiden. Mittlerweile gibt es bereits ein Stammpublikum aus den Landkreisen Ludwigslust-Parchim, und Nordwestmecklenburg sowie aus Schwerin“, berichtet Frank Hermann. Der 44-Jährige ist Projektkoordinator des Fördervereins Biosphäre Schaalsee e. V. und hat den etwa 38,5 Kilometer langen Rundkurs durch die traumhafte Kulturlandschaft mit ausgearbeitet. „Es bestehen freie Startmöglichkeiten, was die Zeit betrifft. Fahrräder können gegen ein Entgeld am Start ausgeliehen werden. Die Teilnahmegebühr beträgt für Erwachsene fünf Euro und für Kinder bis 14 Jahre 2,50 Euro. Einen Pannen- und Rückholdienst gibt es auch“, berichtet Hermann weiter. An fünf verschiedenen Stationen werde Halt gemacht, wo es für jede richtig beantwortete Frage einen Stempel gäbe.

„Am Ende erhält jeder Teilnehmer zur Erinnerung eine Urkunde. Viele Teilnehmer werden überrascht sein, was es so im Hinterland an tollen Ausflugszielen zu entdecken gibt. Das Besondere dieser Rundtour sind auch die Fragen, die vor Ort gestellt werden müssen und dort beantwortet werden. So kommt man mit den Leuten aus der Region ins Gespräch und erfährt ohne Hast und Eile jede Menge Wissenswertes über eine einzigartige Kulturlandschaft in einem von der UNESCO anerkannten Großschutzgebiet.“ Interessenten würden gebeten, sich beim Veranstalter, dem Förderverein Biosphäre Schaalsee e. V., unter Telefon 038851-32136 anzumelden. „Die 16. FahrradTour Biosphäre organisiert der Verein in Kooperation mit der Biosphärenreservatsverwaltung. Die riha WeserGold Getränke, Betriebsstätte Dodow, unterstützt uns dabei“, sagt Frank Hermann im SVZ-Gespräch.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen