zur Navigation springen
Hagenower Kreisblatt

16. Dezember 2017 | 19:56 Uhr

Woez : Endspurt beim zweiten Kulturwettbewerb

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Noch bis Ende des Monats werden Einsendungen entgegen genommen

von
erstellt am 22.Jul.2015 | 11:59 Uhr

Für den Malwettbewerb hat das örtliche Jury-Mitglied Doreen Leidel kräftig die Werbetrommeln gerührt. Die 43-Jährige ist in den letzten Wochen und Monaten an Schulen und Kindertagesstätten der Region herangetreten, um für die Aktion, die Teil des zweiten Kulturwettbewerbes des Natur und Kultur Woezer See e. V. ist, zu werben. „Die Teilnehmer, die uns ihre Werke bereits übersandt haben, sind zwischen drei und 13 Jahren alt. Insgesamt sind bisher an die 50 Bilder zusammen gekommen“, berichtet die gebürtige Schwerinerin, die seit 1997 in Woez lebt und arbeitet. Die Freude steht ihr nahezu ins Gesicht geschrieben. „Das ist eine sehr gute Beteiligung.“

Das findet auch Matthias Teut, der in der Bewertungskommission mit für die Kurz-Krimi-Texte zu dem Motto „Blut ist dicker als (See)-Wasser“ verantwortlich sein wird. „Die Beteiligung ist noch besser, als die von 2013. Alle drei Sparten für Fotos und gemalte Bilder (Thema: Tiere an unseren Seen), sind besetzt. Ich bin jetzt schon ganz gespannt, wo die Einsendungen alle herkommen werden.“ Vor zwei Jahren seien sie aus ganz Deutschland und Österreich eingetrudelt. „Der Siegertext, übrigens von einem Österreicher, handelte von einem Spaziergang vom Schloss Tessin an den Woezer See“, erinnert sich Teut im SVZ-Gespräch. Am 3. Oktober dieses Jahres werde auf dem hiesigen Dorfplatz die Preisverleihung stattfinden, führt der junge Mann weiter aus. „Bis dahin werden die Jurys wohl noch jeweils zweimal zusammenkommen müssen, um die Einsendungen auszuwerten. Das wird keine leichte Sache, weil die bisherige Kreationen sehr viel künstlerisches Potential haben.“ Damit auch noch ganz Kurzentschlossene eine faire Chance zum Mitmachen haben, werde der Einsendeschluss nun neu auf den 31. Juli festgelegt.

Mit der Teilnahme versichern alle Einsender, dass sie den Text bzw. das Bild ausschließlich selbst erstellt haben und keine Rechte Dritter verletzen. Außerdem erklären sie sich bereit, Text oder Bild während der Preisverleihung öffentlich zu präsentieren und gegebenenfalls im Internet bzw. in der Presse zu veröffentlichen.

Voraussetzungen - So können sie mitmachen


Krimi-Literaturwettbewerb:

„Blut ist dicker als (See)Wasser“ (ab 16 J.) Format: bitte nur als Datei (DOC, DOCX, ODT, RTF) mit max. 10 000 Zeichen (inkl. Leerzeichen; alle längeren Texte werden aussortiert!) per Mail an: wettbewerb@woezersee.de. Nennen Sie bitte im Text der Mail Ihren vollständigen Namen,  Anschrift, Telefonnummer und den Titel des Textes! Wichtig: In den Beiträgen selbst bitte keinen Verfassernamen angeben! Die Jury soll unvoreingenommen entscheiden. Daher werden die Einsendungen vor Übergabe an die Jury anonymisiert.  Die schönsten Texte werden auf der Homepage veröffentlicht. Mit der Einsendung stimmen Sie der Veröffentlichung zu.

Fotowettbewerb:
„Tiere an unseren Seen“ (ab 16 J.). Format: bitte nur als Datei (JPEG, TIFF, GIF) per Mail mit o.g. Angaben an: wettbewerb@woezersee.de

Malwettbewerb für Kinder:
„Tiere an unseren Seen“ (bis 15 J.) Format: Bitte nur  in DIN A4 oder DIN A3,  nur gemalte Bilder einsenden, keine Basteleien/Stoffarbeiten/Skulpturen.  Namen, Alter und  Adresse nicht vergessen.  Für die verschiedenen Alterskategorien gibt es schöne Sachpreise.

Einsendungen für den Malwettbewerb per Post an:

Doreen Leidel, Seeweg 2 in 19243 Woez.

Weitere Informationen  auf der Homepage des Vereins
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen