Boizenburg : Einsatzleitung endlich zeitgemäß

Wehrführer Reinhold Tiede bedankt sich bei der Stadt Boizenburg und beim Landkreis.  Fotos: Tilo Röpcke
1 von 2
Wehrführer Reinhold Tiede bedankt sich bei der Stadt Boizenburg und beim Landkreis. Fotos: Tilo Röpcke

Stadt übergab neuen Einsatzleitwagen an Freiwillige Feuerwehr. Fahrzeug wichtig für Kommunikation zwischen Leitstelle und Einsatzkräften.

von
01. Mai 2017, 23:15 Uhr

„Die Stadt Boizenburg hat vier Ortsfeuerwehren und ungefähr 150 aktive Kameraden. Das sind Menschen, die hineingehen, wo andere wieder herausrennen, die sich in ihrer Freizeit für unsere Sicherheit verantwortlich fühlen. Auf diese Menschen können wir uns stets verlassen“, war Boizenburgs Bürgermeister Harald Jäschke am vergangenen Freitagabend im Rahmen des alljährlichen Aufstellen des Maibaumes auf dem Marktplatz voll des Lobes für seine freiwilligen und ehrenamtlichen Brandschützer. Gerade wenn Menschen ihre freie Zeit zur Verfügung stellen, um anderen zu helfen, dann müsse die Stadt dafür Sorge tragen, dass die Ausrüstung in einer ausreichenden Menge vorhanden ist und die Kameraden über eine zeitgemäße und moderne Fahrzeugtechnik verfügen.

„Seit dem Februar des Jahres 2014 planen wir bereits die Anschaffung eines neuen Einsatzleitwagens. Ein knappes Jahr später hat unsere Stadtvertretung nach entsprechenden Ausschreibungen den Beschluss gefasst, dieses Fahrzeug für rund 90  000 Euro zu bestellen. Am 13. März diesen Jahres konnten wir diesen Einsatzleitwagen nun endlich vom Hersteller aus Oberderdingen-Flehingen in Baden-Württemberg abholen“, freute sich Harald Jäschke bei der offiziellen Übergabe an die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Boizenburg.

Lediglich ein nicht funktionierendes Funkgerät musste nachträglich im Feuerwehrtechnischen Zentrum Hagenow instandgesetzt werden.

Für Boizenburgs Wehrführer Reinhold Tiede war die Neuanschaffung des Einsatzleitwagens aufgrund der hohen Einsatzzahlen seiner Schwerpunktfeuerwehr in den vergangenen Jahren zwingend notwendig. „Mit diesem Fahrzeug sind wir nun endlich in der Lage, die Kommunikation sowohl zur Leitstelle als auch zu den Einsatzkräften vor Ort zeitgemäß zu gestalten. Damit können wir in Zukunft unsere Einsätze, die im übrigen auch nicht einfacher werden, besser und effektiver abhandeln, besonders um die Sicherheit unserer Kameraden zu gewährleisten“, begründete Reinhold Tiede im Gespräch mit der SVZ die Notwendigkeit der Anschaffung des Einsatzleitwagens.

Bisher diente in Absprache mit dem Landkreis ein Katastrophenschutzwagen als eher provisorische Einsatzstelle, allerdings sei dieses Fahrzeug völlig ungeeignet für diese Aufgaben gewesen.

Der Wehrführer freute sich am vergangenen Freitagabend mit dem Aufstellen des Maibaumes auch einen publikumswirksamen Rahmen für die Übergabe des Neufahrzeuges gefunden zu haben.

Ganz traditionell wurde das Einholen des Maibaumes von den künstlerischen Darbietungen der Tanzgruppen des Freizeithauses „Luna“ begleitet. Tanztrainerin Ilona Morgner fieberte auf dem Marktplatz mit ihren aufgeregten Schützlingen und freute sich gemeinsam mit ihnen über den großen Applaus der zahlreichen Gäste unmittelbar vor dem Boizenburger Rathaus.

Das Aufstellen des Maibaumes wird von jeher von Jugendpflegerin Elke Rudolf in enger Zusammenarbeit mit der Jugendfeuerwehr und dem städtischen Freizeithaus organisiert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen