zur Navigation springen
Hagenower Kreisblatt

13. Dezember 2017 | 21:29 Uhr

Herbstputz : Einsatz zum großen Aufräumen

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Wittenburger und Püttelkower engagieren sich beim Herbstputz. Straßen und Grünanlagen wurden „winterfein“ gemacht

von
erstellt am 19.Okt.2015 | 18:43 Uhr

Sorgfältig kehren die Männer das runtergefallene Laub auf der Straße zusammen. Schubkarrenweise wird es zum Sammelplatz gefahren. Zur gleichen Zeit denken die Frauen aus Püttelkow schon an den Frühling und stecken Blumenzwiebeln in den Rasenstreifen am Straßenrand. „Wir säubern gemeinschaftlich das ganze Dorf“, erzählt Eckhard Manthei vom Ortsvorstand aus Püttelkow. Jedes Jahr im Früher und im Herbst treffen sich die Bewohner zum Arbeitseinsatz, der vom Ortsvorstand organisiert wird. Sie befreien die Gehwege vom Rasen, säubern die Parkplätze, pflanzen Blumen und machen die Straßenläufe sauber – alles ehrenamtlich. „Ein anderer Hintergrund ist auch, dass diese Aktionen den Zusammenhalt im Dorf fördern.“ Doch nicht nur beim Herbst- und Frühjahrsputz engagieren sich die Püttelkower. Das Dorf mit seinen 136 Einwohnern stellt gemeinsam jede Menge auf die Beine, ob bei Veranstaltungen oder auch bei Wettbewerben wie „Unser Dorf hat Zukunft.“

Tatkräftig mit angepackt wurde am Samstagvormittag auch in Wittenburg. Gemeinsam haben Bewohner, Vereine und Verbände auch hier die Stadt „winterfest“ gemacht. „Der Herbstputz wird über die Stadt organisiert“, erzählt Wittenburgs Bürgermeisterin Dr. Margret Seemann. Diese Aktion soll einerseits die Stadt vom Unrat auf den Straßen und Grünanlagen befreien, andererseits aber auch das Bewusstsein schaffen, dass nicht mehr so viel weggeschmissen wird. „Wir wollen erreichen, dass Sauberkeit somit mehr geachtet wird und der Müll nicht achtlos auf die Straße geworfen wird.“

Seit den 90er Jahren wird der Arbeitseinsatz in und um Wittenburg durchgeführt. Die Freiwillige Feuerwehr, der Internationale Bund, der CVJM und der Sportverein beteiligten sich in diesem Jahr gemeinsam mit der Stadt und den Helfern in den Ortsteilen an der Aufräumaktion. „Es sind jedes Jahr auch engagierte Bürger dabei, die beim Herbstputz helfen. Aber ich würde mir wünschen, es würden sich noch mehr Bürger finden.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen