Pätow-Setzin-Toddin : Eingeschränkt zukunftsfähig: Und nun?

Gemeindevertretersitzung in Pätow/Steegen, die Gemeinde wartet in Sachen Fusionsverhandlungen erst einmal ab.
Gemeindevertretersitzung in Pätow/Steegen, die Gemeinde wartet in Sachen Fusionsverhandlungen erst einmal ab.

Nach der verordneten Selbsteinschätzung suchen viele Gemeinden im Amt Hagenow-Land nach ihrer Zukunft. Es gibt schon erste Fusionsverhandlungen.

von
28. September 2017, 05:00 Uhr

Pätow/Setzin/Toddin Sind es 52 Punkte wie für Pätow-Steegen oder 58 für Setzin oder 63 für Picher? Zahlen, die seit kurzem für die Selbsteinschätzungen der Gemeinden stehen. Im Amt Hagenow-Land geht dieser mühselige von oben verordnete Prozess in diesen Tagen zu Ende. Nicht ohne Proteste wie z. B. in Pätow/Steegen. Dort sahen sich Bürgermeister Holger Maty und seine Vertreter mit diesem bürokartischen Monster deutlich überfordert. Maty: „Wir haben uns nicht verweigert, wie öffentlich behauptet wurde, wir haben diese statistischen Dinge als natürlichen Teil der Arbeit der Verwaltung angesehen. Wir sind aber Ehrenamtler.“

Den kompletten Beitrag finden Sie im e-paper Programm unserer Zeitung und natürlich in der Printausgabe am Donnerstag.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen