Boizenburg : Eine Sucht ist kein Spiel

svz+ Logo
Aus Spaß wird Ernst. Hier sorgen die Schauspieler des Theaters „Requisit“ noch für lachende Gesichter, bevor später in Gruppengesprächen über das Thema Süchte gesprochen wird.
Aus Spaß wird Ernst. Hier sorgen die Schauspieler des Theaters „Requisit“ noch für lachende Gesichter, bevor später in Gruppengesprächen über das Thema Süchte gesprochen wird.

Programm des Improvisationstheaters „Requisit“ klärt Boizenburger Schüler auf und sorgt damit für Prävention

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
27. September 2019, 05:00 Uhr

Zeitunglesen ist immer von Vorteil. Davon können auch Boizenburger Schüler dieser Tage berichten. Schließlich haben sie davon profitiert, dass ihre Stadtjugendpflegerin, Elke Rudolf, täglich und ausführl...

Zeluensgtein its iemrm nvo rtoliV.e vonaD kenönn hacu eurbnoBzgire erchSül rdseei eagT c.bietnrhe iliShßchlce hbena ise nodva itforp,eitr dass reih rtdeepe,jgnflSagnidtu lkEe lufod,R itclgäh dun üfachlhsrui sda owenrgeHa asrebKtlit tesid.rtu Denn run os tis sie fua sda rmgamPro eds tTerhase iRu“e„iqts keenm.ogm

hI„c baeh ned Aekltir ,leenegs adhnemc ied epurTp in tzmDöi wra und edtahc ostrof, ssda ihc asd chau hcan rnbuoBzgie neohl us,“ms trkälre lkeE ofldRu asd onemuamkensdtZ esd stAtiftur red lmsrppi,rsooauiinIssevhetca die shic agzn der rciovnuethnpSät icbnheeservr .ebanh In daaNj eRso aht ise tmi rrhei dIee abdei orostf iene snietzütrUertn .endfegnu ißeW cdho edi r-aiBziaIseeobtucrnSihll am eroirebnBguz ylnsmuaEmbeiG- mu eid Preimlbtoak erd hetcsdcrihutilsnene ch,Süte nneed hcau irhe seannewchhdnrea ügcizShlent ingeeler nnkön.e

oS kam es nnad - ahcu kand edr eienlliznafn Unuzgrttntüse der RV+ iserabsankskrBnkeeet ,- dssa shci eid ülhSecr red 9. und 01. saKlnes ovm -baEnumsemiGyl wei cahu der oeelnaginR uSlche oR„fudl owr“Tna wejisel nenie geznan aTg cshrülhuaif imt edr mPoarlkbeit eseatsnezdnuianer knonent.

Die Hwneisnehgseaeer ist dibea ereh euelinn.lotonvkn ercehnB die sahi,rclpSeue edi alemslat sau mde Rmua rtkFrufan ma aiMn stmaemn udn iene aStinuhcengtehgevr ,ebanh hdoc reedga mti rhrriee eatllnddenesr unstK sda sEi zu nde ühlSencr, vrebo eis nadn in hneppcngsupreäreG Eebrsnseli rdhicslteeg nbkoemme udn niafutrabe.e i„Set rbüe 02 Jraehn hneba riw asd topzne,K dass riw sun ned Kienrdn fnfneö nud kwreneib dmiat cuah hesr l,ev“i treläerk rNoa ragStee estbrei nhrewäd eihsr gmeinalad ftsiAtrut in tiDmöz eid Idee rtheni remhi mromPagr rEts„ apschpl eatgclh, dnna hctncae“da.gh

Ihc„ tsuwse rehvro rphuüetba nh,itc swa mich ttre“wr,ea eärltzh red Zltrshneälkes Mirzto am thMocwit im rregieuobBnz nKio, ow ied Anüfhugenfur aan.etsndtft imlchSm fnda es red ngeuj misayntasG dwelrie htc.ni War dcoh huac rüf nhi ewneg dre efonefn rtA und Wsiee edr ephcrasuSlie lcslneh nei angugZ zu eenbiedesn fafcsgnehe dnu edr eunntrdiGs rfü edi peenrtäs sG,ercpehä eid ni erkeielnn urGpenp in der huSecl dsa,atftnten tlg.ege

I„ch iezeh orv dre ineehftOf der hcrepueSsail den tH,u“ tags atotClra esePn.ter Dei Gsaanyniimst zteil mdait cahu auf edn toeimnnaoel Ungmga red eDlratelrs mit hreri Vagrghe.neenti nKnte sie chdo ganz uaegn edi lzaVlieh an Mleitt, ied ücSeht oruvferhren .önenkn Dsa„ hta sun lalne eid nAegu fngete.öf riW dnewru muz dcahnkNnee e,“netagrg ehlätzr Ctlrtaao srPteene chna edn ecrG.pänseh

Sie tlltese icsh muz susbshAcl des enmegtsa jertkPseo fau ndeje lalF ide sreh ilgninideechr Frg:a „saW tcmhöe hci mit mimnee Lnbee achmen und ni ewrfine verbuae ihc rmi asd urhdc Sehcü“t?

zur Startseite