Boizenburg : Eine Plakette für die „Wiesenkinder“

Sind stolz auf die Auszeichnung: Das Team der DRK-Kita „Wiesengrund“ Boizenburg mit der Leiterin Susann Fentzahn.
1 von 2
Sind stolz auf die Auszeichnung: Das Team der DRK-Kita „Wiesengrund“ Boizenburg mit der Leiterin Susann Fentzahn.

Boizenburger DRK-Kita erhielt als erste Einrichtung im Landkreis Auszeichnung „Anerkannte gesundheitsfördernde Kindertagesstätte“

von
29. Juni 2018, 12:00 Uhr

„Alle, alle“ – Pauline sieht in den Maurertuppen und beschließt mit ihren Freunden, diesen schnell wieder mit kleinen Bällen zu befüllen, damit der Bauspaß weitergehen kann. Die Kinder haben gerade tolle Bewegungslieder gesungen, 80 Luftballons mit lustigen Zeichnungen und guten Wünschen in den Himmel geschickt und sich gemeinsam mit dem Team der Kindertagesstätte „Wiesenkinder“ in Boizenburg über die Plakette „Anerkannte gesundheitsfördernde Kindertagesstätte“ gefreut. „Als erste Einrichtung im gesamten Landkreis Ludwigslust-Parchim“, betonte Heike Harder, die Geschäftsführerin des Diakonischen Bildungszentrums MV, in ihren Worten bei dieser feierlichen Zertifikats-Übergabe. Die Diakonie ist an dieser Projektdurchführung und Zertifizierung gemeinsam mit der Unfallkasse MV maßgeblich beteiligt.

Bei der Gesundheitsförderung sind die pädagogischen Fachkräfte, die zu betreuenden Kinder, die Eltern und der Träger aktiv am Prozess beteiligt und erhalten Mitbestimmungsmöglichkeiten. Ziel dieses Projektes ist ein ganzheitlicher Ansatz zur Gesundheitsförderung in Kindertagesstätten, der nachhaltig mit allen Beteiligten gelebt und prozessorientiert gestaltet wird.

Mit diesem Ziel konnte sich das Team der Kita unter der Leitung von Susann Fentzahn gut identifizieren. Schließlich gibt es seit dem Bestehen der Kita eine Kooperation mit dem Unternehmen Sweet Tec und ein gemeinsames Gesundheitsprojekt. Daher fiel die Entscheidung, sich mit der Konzeption in Richtung „Gesunde Kita“ zu erweitern, den Erzieherinnen nicht schwer. Die Fokussierung der pädagogischen Arbeit wurde bereits seit der Eröffnung im Jahr 2009 auf die Bewegung und gesunde Ernährung gelegt. Dies wurde nun um einige Bereiche der Gesundheitsförderung erweitert. Seit September 2015 arbeitete das Team unter der Leitung von Susann Fentzahn an diesem Siegel. Es fanden Weiterbildungen für alle Mitarbeiterinnen und Aktionstage für Kinder zu den Themen Bewegung, Ernährung und Unfallprävention statt. Eltern und Elternrat wurden in verschiedene Aktivitäten eingebunden und es fanden themenbezogene Elternabende statt.

Insbesondere die gemeinsamen Weiterbildungen in dem Schulungshaus der Diakonie in Bad Sülze haben das Team der DKR-Kita „Wiesenkinder“ gefestigt und motiviert, Maßnahmen zur Umsetzung im Alltag zu ergreifen. Mit einem Dank an den Geschäftsführer von Sweet Tec, Oliver Schindler, und Dietmar Jonitz, Geschäftsführer des DRK-Kreisverbandes Ludwigslust, wandte sich die Susann Fentzahn ebenso an ihre Mitarbeiter und bedankte sich mit Blumen für die gefestigte Zusammenarbeit: „Das Projekt hat auch bei den Erzieherinnen ein Umdenken gebracht. Auch die eigene Gesundheitsvorsorge ist bei diesem Ansatz in den Mittelpunkt gerückt.“ Ein Dank auch an den Elternrat mit ihren Vertretern und die AOK Gesundheitskasse, die mit Kerstin Jasmund zur Übergabe gekommen waren.

Auf der Kinderbaustelle, die von der Sweet Tec organisiert wurde, konnten die Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Geschützt durch Helm und Warnweste konnten Gabelstapler bewegt werden, mit Bausteinen ein kleines Haus gebaut werden. Das Rohrsystem zum Transport von Bällen hatte eine wahre Anziehungskraft. Und nachdem Pauline und ihre Freunde ihren Tuppen aufgefüllt hatten, konnte es lustig weitergehen.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen