zur Navigation springen

Mecklenburger Fisch-Feinkost : Eine Frage des guten Geschmacks

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Feinkosterzeugnisse aus Wittenburg landesweit gefragt. Die Firma von Bernd Scholz beliefert große Handelsketten. Die Nachfolge ist gesichert

von
erstellt am 10.Jan.2017 | 05:00 Uhr

Es ist für Bernd Scholz (58) immer eine Frage des gutes Geschmacks. Jährlich kreiert er zusammen mit einem Team aus seinem Wittenburger Unternehmen „Mecklenburger Fisch-Feinkost“ etwa zehn neue Produkte, verschiedene Salate aus Rohkost, Fisch und Fleisch. Das sei wichtig, um den Erfordernissen des Marktes zu entsprechen. Wie viele Erzeugnisse sich schließlich durchsetzen, entscheide der Kunde an der Ladentheke. Das läuft jetzt schon mehr als 25 Jahre, so lange ist die Firma nämlich schon in Wittenburg ansässig.

Firmengründer Bernd Scholz blickt optimistisch in die Zukunft. Einerseits sind die Erzeugnisse aus seinem Haus im gesamten Land sehr gefragt, andererseits ist die Unternehmensnachfolge geklärt. Außerdem stehen Investitionen an.

Den kompletten Beitrag lesen Sie in unserer Printausgabe und im E-Paper am Dienstag.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen