Zarrentin : Ein toller Tag nur für die Kinder

Es wird wieder voll werden am Sonntag beim großen Zarrentiner Kinderfest am Badestrand. Um 14 Uhr geht es los.
Es wird wieder voll werden am Sonntag beim großen Zarrentiner Kinderfest am Badestrand. Um 14 Uhr geht es los.

Am Sonntag erwartet das Kinderfest am Zarrentiner Badestrand wieder zahlreiche Besucher.

23-11367778_23-66107385_1416391975.JPG von
06. Juni 2015, 08:00 Uhr

Werbung hat das Kinderfest am Badestrand, so der offizielle Titel, schon lange nicht mehr nötig. Bei gutem Wetter geht die Besucherzahl weit über die Tausender-Marke. Das verwundert niemanden, bei dem Aufwand, der inzwischen getrieben wird.

Und so werden am Sonntag in der Zeit von 14 bis 18 Uhr nicht nur die Kinder die Qual der Wahl haben, was sie denn zuerst ausprobieren wollen. Alle fünf Kindergärten aus dem Bereich sind da, alle mit eigenem Stand. Es gibt gleich vier Hüpfburgen, wo die Kleinen, je Nach Alter gestaffelt, sich austoben können. Zudem wird auf der Bühne einiges geboten. Die Regionale Schule will einen Ausschnitt aus ihrer Talente-Show zeigen, die Gruppen „Power Dance“ und die „White Angels“ wollen kommen, die Feuerwehr ist mit einem Großaufgebot vor Ort und natürlich auch die Feuerwehr.

Hinter dem Treiben stecken der Gewerbe- und Tourismusverein mit seinen derzeit 43 Mitgliedern und natürlich die Stadt. Seit 2008 gibt es das Kinderfest im Umfeld des Kindertages am Badestrand, der Vorläufer war unter dem Namen Hauptstraßenfest auch schon bekannt und beliebt. Nathalie Niehus vom Verein gehört zu den wichtigen „Seelen“ in der Vorbereitung des Festes. Doch sie konnte auch in diesem Jahr mit viel Unterstützung rechnen, z. B. durch die Firmen der Umgebung. „Es ist wirklich schön, wie unkompliziert hier viele Unternehmen uns geholfen haben. So haben wir 500 gute Preise und können versprechen, das jedes dritte Los etwas gewinnen wird.“

Besonders dankbar ist die engagierte Frau in diesem Jahr dem noch ganz frischen Team der Klause am Schaalsee. Die wird nämlich ganz kurzfristig die Versorgung mit Kaffee und Kuchen übernehmen. Eine Aufgabe, die ursprünglich dem Bahnhofsverein „Posten 12“ zugedacht war. Doch diesen Verein gibt es nicht mehr, erfuhren die Organisatoren. Dann musste Ersatz her. Und nun hat das Team um Betreiberin Kristin Scheel alle Hebel auch in der Bekanntschaft in Bewegung gesetzt, um möglichst viele Kuchen am Sonntag im Angebot haben.

Zu den erfolgreichen Organisatoren des Festes gehören seit Jahren Frank Kiowski, Bernd Schumacher, Ilona Ködderitzsch oder Michaela Gawer, die zum Teil oft unerkannt im Hintergrund wirken. Somit ist alles bereitet für einen besonders ausgelassenen Tag der Kinder in der Zarrentiner Region. Morgen, am Sonntag.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen