Lebenshilfewerk Mölln-Hagenow : Ein Stück hin zu mehr Normalität

23-13255134_23-66107381_1416391921.JPG von 12. Juli 2020, 18:00 Uhr

svz+ Logo
Vor einem Jahr war hier Richtfest. Die Werkstätten des Lebenshilfewerkes am Hasselsort in Hagenow wurden um 20 Plätze erweitert. In der Corona-Zeit haben Beschäftigte und Mitarbeiter den Einzug in die neuen Räume durchgeführt. Ende Juli soll die offizielle Inbetriebnahme erfolgen.  Fotos: Hirschmann
1 von 2
Vor einem Jahr war hier Richtfest. Die Werkstätten des Lebenshilfewerkes am Hasselsort in Hagenow wurden um 20 Plätze erweitert. In der Corona-Zeit haben Beschäftigte und Mitarbeiter den Einzug in die neuen Räume durchgeführt. Ende Juli soll die offizielle Inbetriebnahme erfolgen. Fotos: Hirschmann

Für Mitarbeiter und Beschäftigte des Lebenshilfewerkes Mölln-Hagenow geht am Montag die Corona-Zwangspause zu Ende

Ab heute zieht in den Werkstätten für behinderte Menschen des Lebenshilfewerkes in Hagenow sowie in den Wohnstätten und in der Pflege- und Fördereinrichtung wieder etwas mehr Normalität ein. Die Corona-Beschränkungen, die in den vergangenen Monaten das Leben der Menschen mit Behinderungen und ihrer Angehörigen nicht gerade leichter gemacht haben, werde...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite