zur Navigation springen
Hagenower Kreisblatt

21. November 2017 | 05:40 Uhr

Boizenburg : Ein neues Logo für die Stadt

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Ein einheitliches Logo, das die Alleinstellungsmerkmale und die Nähe zur Elbe ausdrückt, war Ziel der Neugestaltung

von
erstellt am 09.Jan.2015 | 17:33 Uhr

Blau und gelb, das sind die frischen Farben des neuen Logos der Stadt Boizenburg. Die Quadrate über der Wortmarke symbolisieren Fliesen, ein Wahrzeichen der Stadt. Die blau geschwungene, gedachte Linie im Zentrum der Grafik, ist angelehnt an den Flussverlauf der Elbe.

„Wir wollten ein Logo haben, das modern, offen und zukunftsorientiert ist“, fasst Bürgermeister Harald Jäschke zusammen. Das Logo sei der erste Schritt hin zu einem Corporate Design, also einem einheitlichen Außenauftritt der Stadt. Bis dahin seien unterschiedliche Logos genutzt worden, etwa eines, das zur IGA entwickelt wurde, eines zur Altstadt, eines zur 750-Jahr-Feier der Stadt etc., so Bürgermeister Harald Jäschke.

Derzeit werden passend zum Logo die Kopfbögen und Visitenkarten angepasst, mit anderen Worten, ein visuelles Grundkonzept und ein Handbuch erstellt, wie Petra Götz, Sachbearbeiterin Tourismus und Stadtinformation, erklärt. Sie hat das Projekt mit Sandy Mandlik, der Fachbereichsleiterin Steuerung und Service sowie stellvertretende Bürgermeisterin, begleitet.

Das Logo wird nach und nach auf allen offiziellen Dokumenten der Stadt und mit der Neugestaltung der Website im Frühsommer auch online zum Einsatz kommen.

Seit August befasst sich die Stadt mit der Weiterentwicklung ihres Corporate Designs. Zunächst wurde in einer öffentlichen Sitzung der Stadtvertretung die ausführende Agentur Pluspunkt Design aus Schwerin vorgestellt. Auf insgesamt fünf Sitzungen wurde über die unterschiedlichen, insgesamt zwölf Entwürfe der Agentur debattiert. Den Zuschlag erhielt auf der Sitzung am 17. Dezember schließlich die blau-gelbe Variante mit einer Stimme Mehrheit. Hier zu einem Ergebnis zu kommen sei nicht einfach gewesen, bestätigen der Bürgermeister und die beiden Organisatorinnen. Schließlich sei die Entscheidung für ein Logo für viele eine emotionale Angelegenheit. Beinahe jeder habe eine eigene Idee, was für ihn am besten die Stadt Boizenburg verkörpere.

Den kompletten Beitrag finden Sie im e-paper Programm unserer Zeitung und natürlich in der Printausgabe am Wochenende.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen