Hagenow : Ein Kartenbüchlein für die Region

Den Landkreis in Zeichnungen festgehalten hat die Künstlerin Martina Kriedel.
Den Landkreis in Zeichnungen festgehalten hat die Künstlerin Martina Kriedel.

Landkreis fördert Projekt, das die Schönheit alter Gebäude zeigt

svz.de von
05. November 2018, 09:42 Uhr

„Es ist so weit. Das vom Landkreis geförderte Projekt eines Kartenbüchleins mit kultureller Aktionskarte ist konzipiert“, freuen sich die Verantwortlichen über das Werk, das in Zusammenarbeit mit der Künstlerin Martina Kriedel aus Zapel entstanden ist. Von der Mühle in Wittenburg bis hin zur romantischen Kirche in Nostorf sind zehn Motive historischer Gebäude im Landkreis darin zu entdecken.

Die Idee kam der Künstlerin, die kürzlich für den Ludwig-Reinhard Kulturpreis nominiert wurde, als sie bei einer Spazierfahrt durch den Kreis einige dieser historisch interessanten Häuser entdeckte. Jetzt gibt es zu jeder Zeichnung noch eine Historie, die die Besitzer der Häuser selbst verfasst haben. Außerdem befindet sich im Anschluss des Kartenteiles die sogenannte Aktionskarte, in der diese Häuser in einer Landkarte verzeichnet sind. „Das Kartenbüchlein soll somit zur Vernetzung der Orte in dem großen Landkreis beitragen, beinhaltet Wissenswertes aus dem Kreis Ludwigslust-Parchim und ist einfach ein schönes Geschenk“, heben die Initiatoren hervor.

Ab Mitte November ist das Druckwerk bei der Künstlerin in der Baumstraße 15 in Zapel/ Hagenow erhältlich. Informationen unter Telefon 03883 / 641771 sowie per Mail an martinakriedel@web.de.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen