Boizenburg-Revue : Ein gelungener Spagat aus Alt und Neu

svz+ Logo
dsc_1614

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
25. Juni 2019, 10:26 Uhr

Jetzt ist sie schon wieder Geschichte: Die Boizenburg-Revue „Voll Stark!“. Aber in den Köpfen der Zuschauer wird sie noch lange Bestand haben. Begann die gut zweistündige Vorstellung doch bereits mit ein...

tzeJt sti ise consh ieerwd cheicG:thse eiD viRebogBernueu-z Vo„ll k“Sar!t. rAeb in nde fpKenö red Zaueshucr wird sei nohc lgaen Bteasnd hen.ab engnaB eid utg eiszeügitdnw seorlntlVug doch teibser imt menei Kn,lla ndmei dei Gätes itm edn äKgennl red nSoctrtelmmtorh trbßgüe .dweurn chnDaa rewna eirmm iwdeer epweidnp peKfö im bumluPki uz ene.sh So kapdcen raw ide tim upeiSasclh, ksiuM und Tzna lzehärte ehichcsGte nvo gineHnn Bck,a der ni ned re50- Jhnaer uzosa,g um Bugbzroine ide rtKuul uz .nbernig Dre„ nuAawfd ath hsci ufa ejnde lalF lt,engho rsneue zewi grlesontleVun werna pkmtoelt ll,“ov trezähl tItrniaoi hCantsiri Lpp.em Mi„t erd Mhisucgn usa dneeMor dnu otiTdnari tsi es rbea chua wkcriihl ugt zlth,r“äe eetrefil dsa ublkiPmu cgeisloh edn Grdnu rüf die gßroe zensnoaR afu die e.uevR

zur Startseite