Interkulturelle Woche : Ein bewegendes Schicksal

Vorallem Ältere, aber auch die Konfirmanden und junge Gemeindemitglieder hören Moneers Lebensgeschichte zu.
Vorallem Ältere, aber auch die Konfirmanden und junge Gemeindemitglieder hören Moneers Lebensgeschichte zu.

Moneer aus Afghanistan erzählt seine Geschichte

svz.de von
01. Oktober 2015, 18:42 Uhr

Man traute seinen Ohren kaum, als Moneer aus Afghanistan gestern im Gemeindezentrum der Marienkirche vor den Anwesenden saß und wie selbstverständlich seine Geschichte erzählte. Der jetzt 30-Jährige lebte mit seiner Frau und den beiden Kindern in einem Taliban-Dorf in Afghanistan.

Die ganze Geschichte lesen Sie in der aktuellen Freitagsausgabe der SVZ.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen