Neuhaus : Ein Arche-Markt voller Genüsse

svz+ Logo
Am letzten Tag des Genussmarktes nutzten auch Rita und Franz-Josef Schmidt (links) aus Walmsburg, einem Ortsteil der Stadt Bleckede, die Gelegenheit für einen Bummel durch die Verkaufsausstellung.
Am letzten Tag des Genussmarktes nutzten auch Rita und Franz-Josef Schmidt (links) aus Walmsburg, einem Ortsteil der Stadt Bleckede, die Gelegenheit für einen Bummel durch die Verkaufsausstellung.

Besucher im Amt Neuhaus konnten Köstlichkeiten wie Hausmacher Wurst nach alten Hof-Rezepten verkosten und kaufen

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

svz.de von
27. November 2018, 12:00 Uhr

Produkte aus der Arche-Region Flusslandschaft Elbe schmecken, erleben und genießen – diese Vielfalt gab es für Interessierte eine ganze Woche lang. Am Sonntag ging nun der mittlerweile 6. Arch...

dorPuetk sau der eic-RgnheroA ashtlfFdalunssc lebE mk,chsecne beeenrl nud neißgene – eeisd Vlfielta bag se rüf riseeserntIte eeni ezang oeWhc glan. Am onnatSg ging unn der riwileeemtlt .6 As-armurhceeGtnsk zu En.de eiB„ der uEfragnnötlsausnrfvnget am 1.8 romvNeeb nzeähtl irw herm sal ntiudhrerev scBhu,ree die ishc von edn eterrVentr erd rheeieb-crBeAt bteaner anssel tno,e“nnk erntineer cihs rD. nSeiugr güHoclteh mov mAhrnctzruee ahsuuNe mi pGehäscr tim red ZS.V

mtdeSie ieens ticlägh rhem las zriievg enrhAngä erd öanechuhBf-ererA ni eid .1 Egeat des uasH sed eastsG acnh Nuhesua meemnkog, um die kliiötsKncheet eiw sceHramauh rsWtu canh tlane -ozRteHfenep mov sheDncäni srPnhiwtctse,oe omv hgiceElsnn arrPi,nkd vmo nseieLcafh edro von nednrae nlnteese euszetrinatNrs eontervsk und ihflkuäc erwebern uz .könnne hMre als 30 bieterBe udn tewi mhre asl 001 rZütech nhleta in red icnA-ohgrRee ltea ndu netelse tezssNria.erntu „eDr spUrungr sed -msteeneuGkhracAssr leigt iebrste herm las ffnü rhJae ückrzu. Srzienteei toewlln riw asd Kopnzte rde eceniAhoR-rg der teibnre eÖiettihlcknff olterevlns eowis reend outdrPek n.erptneeirsä itcigWh rwa se conhs von ngieBn na, sads dei naLtwedir am önanfsfutrggE rov Ort erih tkoPrude loetelrvsn nud esi imt ned nvnrduheebcrraE ins hesprcäG ,ommenk“ nteinerr shci niSregu hlogeHüct an ied Agennfä imt nerie ereh hihrbscnelüteci lnaAzh nvo Asestrlle.un

mA nteztle aTg esd uktGresnssame zeuttnn chau tiaR nud seJzrf-nFao Scmihtd sua ,rbgWsuaml emeni sttlOeri red attSd edklce,Be die eletiehnegG für enein lmmBeu rchdu die klaentlusguusesfVr.a „mI ngeenngeavr haJr cdektennet iwr lrtsameig dne caMArekht-r ireh mi mAt uNhse.ua eLeird aht mna nur einwg iG,neelgheet lela diees rdteuoPk an ein udn ndslmeeeb trO uz vesoknret ndu zu e,“kfnua stga Rait di.mhtSc eediB ßnereGie tnentuz ned egegnvenrna aS,gnton um cigtzgilehie nneie Bkicl in edi esrt vro neiegwn Tagne ernfefetö agtsloFstolunue des mtesA uhesuNa uz eewnrf und icütlnhar huca end nneue hnelsJeerkaard ürf 1290 zu n.weeberr Für eugSrin tgcüeHhol ethts lfdjsaneel osnhc tezjt f,set sasd se mi ommeeknnd ahJr edn andn 7. -kGmnthescesuaArr im mrzuetecnrhA eebng wdr.i

zur Startseite