Hagenow : „Du musst funktionieren“

Leistungsdruck beginnt schon in der Schule.
Leistungsdruck beginnt schon in der Schule.

Psychisch krank in einer „Ellenbogengesellschaft“: Hagenower Selbsthilfegruppen fangen immer mehr Betroffene auf

von
04. August 2016, 21:00 Uhr

Zunehmender Leistungsdruck in einer „Ellenbogengesellschaft“: Depressionen, Ängste und Erschöpfung nehmen auch in Hagenow zu. Das besagen nicht nur Studien von örtlichen Krankenkassen, wonach psychische Erkrankungen mittlerweile die zweithäufigste Ursache für Krankschreibungen sind. Auch die Selbsthilfegruppen in Hagenow bekommen seit Jahren immer mehr Zulauf von Menschen, die dem Druck nicht mehr standhalten können.

Und der „macht Viele krank“, sagt Marc Fedder aus Hagenow. „Du musst funktionieren.“ Unter diesem Leistungsdruck heutzutage würden etliche Menschen auf der Strecke bleiben, das fange schon in der Schule an.

Er selbst ist 36 Jahre alt und Frührentner. Mit 20 kommt die Krankheit durch. Bei der Bundeswehr eskaliert es dann. Er philosophiert über den Sinn von allem – Kriege, Waffenlieferungen, es passiere so viel in der Welt, sagt Marc Fedder. „Ich bin ein sensibler Mensch, das hat mich aus der Bahn geworfen.“

So wie der junge Hagenower suchen auch andere Menschen aus der Region einen Weg aus der Depression.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der SVZ-Ausgabe am Freitag.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen